Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Jan Ullrich trauert um langjährigen Manager Wolfgang Strohband


Im Alter von 83 Jahren gestorben  

Jan Ullrich trauert um langjährigen Manager Wolfgang Strohband

06.10.2021, 18:39 Uhr | t-online, dpa

Jan Ullrich trauert um langjährigen Manager Wolfgang Strohband. Wolfgang Strohband (li.): Der langjährige Manager von Jan Ullrich (re.) ist tot. (Quelle: imago images/Kosecki)

Wolfgang Strohband (li.): Der langjährige Manager von Jan Ullrich (re.) ist tot. (Quelle: Kosecki/imago images)

Wolfgang Strohband ist tot. Der frühere Manager des einstigen deutschen Weltklasse-Radsportlers Jan Ullrich erlag einem Krebsleiden. Ullrich gedenkt mit emotionalen Worten seinem ehemaligen Vertrauten.

Wolfgang Strohband, der langjährige Manager des früheren Tour de France-Siegers Jan Ullrich, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Tochter Nicola Repen der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach ist Strohband bereits am Sonntag an einem Krebsleiden gestorben. Er soll im kleinen Kreis beigesetzt werden.

Strohband, der zunächst als Gebrauchtwagenhändler tätig war, machte sich vor allem als Förderer und Manager von Ullrich einen Namen. Kurz nach dem Ende der DDR holte der Unternehmer Ullrich mit Trainer Peter Becker zur RG Hamburg. Kurz danach nahm die Karriere des Rostockers richtig Fahrt auf. Ullrich wurde 1993 Amateur-Weltmeister, wechselte ins Profilager zum Team Telekom und gewann 1997 als bisher einziger Deutscher die Tour de France.

Ullrich über Strohband: "Er war ein echter Freund"

Immer an Ullrichs Seite war zu dessen aktiver Zeit Strohband, der auch Radrennen veranstaltete und Vorsitzender des Hamburger Radsport-Verbandes war. 

"Wolfgang Strohband war für mich mehr als nur ein Manager. Seit Anfang der neunziger Jahre war er ein echter Freund, auf den ich mich in guten, vor allem aber auch in schlechten Zeiten verlassen konnte", gedachte Ullrich seinem Mentor bei der "Bild". "Er stand mir als Mensch, akribischer Geschäftsmann und loyaler Vertrauter stets mit Rat und Tat zur Seite. Er war ein echter Gentleman, wie man ihn heute nur noch selten findet. Die Nachricht von seinem Tod macht mich sehr traurig. Ich bin in Gedanken bei seiner Frau und Familie, denen ich ebenfalls sehr viel zu verdanken habe."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: