• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Australian Open: Zuschauer d├╝rfen jetzt doch Peng Shuai-Shirts tragen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextF├╝nf Tote bei GletscherbruchSymbolbild f├╝r einen TextSchwerer Startunfall in Silverstone Symbolbild f├╝r einen TextDeutsche ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextH├╝pfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild f├╝r einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild f├╝r einen TextBadeunfall bei Summerjam ÔÇô Gro├čfahndungSymbolbild f├╝r einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild f├╝r einen TextHackerangriff: Uni macht MillionengewinnSymbolbild f├╝r ein VideoGro├če Nackt-Parade in MexikoSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Ärger um T-Shirts für Peng Shuai

Von afp
Aktualisiert am 25.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Peng Shuai: Wie es der chinesischen Topspielerin derzeit wirklich geht, ist weiter unbekannt.
Peng Shuai: Wie es der chinesischen Topspielerin derzeit wirklich geht, ist weiter unbekannt. (Quelle: Schreyer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wo sich die chinesische Tennisspielerin aktuell aufh├Ąlt, ist noch immer unklar. Fans bei den Australian Open wollten mit einer Botschaft auf Peng Shuais Schicksal aufmerksam machen. Das d├╝rfen sie nun auch, weil der Veranstalter unter Druck geriet.

Zuschauer bei den Australian Open d├╝rfen nun doch T-Shirts mit der China-kritischen Botschaft "Wo ist Peng Shuai?" tragen. Menschen mit den Kleidungsst├╝cken, die als Kritik am Umgang Chinas mit der Tennisspielerin Peng Shuai verstanden werden k├Ânnen, d├╝rften ins Stadion, solange sie "friedlich" seien, sagte Turnier-Chef Craig Tiley am Dienstag.

Zwei Fans tragen bei den Australian Open das umstrittene T-Shirt mit der Aufschrift: "Wo ist Peng Shuai?"
Zwei Fans tragen bei den Australian Open das umstrittene T-Shirt mit der Aufschrift: "Wo ist Peng Shuai?" (Quelle: AAP/imago-images-bilder)

Die Veranstalter waren unter Druck geraten, nachdem sie auf Turnierregularien beharrten, die Kleidungsst├╝cke, Banner oder Schilder mit "werbendem oder politischem" Inhalt verbieten.

Die Kehrtwende folgte nach einem im Internet aufgetauchten Video, auf dem zu sehen war, wie Sicherheitspersonal am Austragungsort Melbourne Zuschauer davon abhielten, T-Shirts mit der Aufschrift "Wo ist Peng Shuai?" zu tragen. Das Video zeigt auch, wie Sicherheitsleute offenbar ein Banner entfernen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zweifel am Wohlergehen Peng Shuais

Der Fall Peng Shuai hatte Ende des vergangenen Jahres weltweit Aufsehen erregt. Im Twitter-├Ąhnlichen chinesischen Online-Dienst Weibo hatte die Tennisspielerin Anfang November dem fr├╝heren chinesischen Vize-Regierungschef Zhang Gaoli vorgeworfen, sie zum Sex gezwungen zu haben.

Der Beitrag wurde rasch von den chinesischen Beh├Ârden zensiert, Peng selbst wurde fast drei Wochen lang nicht in der ├ľffentlichkeit gesehen. Sportverb├Ąnde, die Vereinten Nationen und westliche Regierungen zeigten sich daraufhin alarmiert ├╝ber das Schicksal des Tennisstars. Ende Dezember ├Ąu├čerte sich Peng ├Âffentlich zu der Aff├Ąre - und nahm dabei die Vorw├╝rfe gegen Zhang zur├╝ck.

International bestehen weiterhin gro├če Zweifel am Wohlergehen Pengs. Der Frauen-Tennisverband WTA hat aus Sorge um Peng seine Turniere in China ausgesetzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
China
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website