Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportWintersportBiathlon

Biathlon: Groß hält Verzicht auf Rösch bei Olympia für gerechtfertigt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Mann legt sich mit Beamten anSymbolbild für einen TextProteste in China: "Nieder mit Xi Jinping"Symbolbild für einen TextStudie: Deindustrialisierung befürchtetSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextWeniger Identifikation mit NationalelfSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Groß: Verzicht auf Rösch ist gerechtfertigt

t-online, Alexander Dölling

Aktualisiert am 12.10.2010Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lange Zeit hat Biathlon-Bundestrainer Frank Ullrich die beiden letzten Plätze im Männer-Olympia-Team für Vancouver offen gelassen. Jetzt entschied er sich für Alexander Wolf und Simon Schempp - und damit gegen den bei großen Wettkämpfen bereits erfolgreichen Michael Rösch.

Der viermalige Olympiasieger Ricco Groß hält den Verzicht auf Rösch dennoch für gerechtfertigt: "Es gibt gewisse Kriterien, die man erfüllen muss - und das hat er nicht geschafft." Chancen habe er genug gehabt, sie aber leider nicht nutzen können, sagte Groß gegenüber t-online.de Sport.

Fehlerquote am Schießstand zu hoch

Gerade für einen Staffel-Einsatz hätte sich eine Nominierung des 26-Jährigen angeboten - schließlich gewann er mit der deutschen Männerstaffel in Turin 2006 Gold und wäre damit als Titelverteidiger an den Start gegangen. Groß sieht aber auch hierfür das Risiko zu groß: "Die Fehlerquote am Schießstand war einfach zu hoch", so der ehemalige Biathlon-Star.

Aktuell Biathlon-Ergebnisse der Herren
Zeitplan Biathlon-Weltcup 2009/2010 - alle Termine

Nach Olympia sich wieder anbieten

Groß glaubt, dass Rösch noch einige Zeit braucht, "bis er das ganze vom Kopf her verkraftet". Andererseits besteht für ihn gerade in den Weltcup-Rennen nach Vancouver die Chance aus dem Formtief herauszukommen: "Die drei Weltcup-Wochenenden nach Olympia muss er nutzen, um sich wieder anzubieten und zu zeigen, dass er wieder ins Team gehört. Das Leistungsvermögen hat er auch, er war lediglich nicht bin der Lage, es einmal annähernd abzurufen."

Video: Michael Greis über Olympia und klassische Musik

Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport
Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Ricco GroßSimon Schempp
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website