• Home
  • Themen
  • Bundeskartellamt


Bundeskartellamt

Bundeskartellamt

Bundeskartellamt pr├╝ft Googles Umgang mit Maps

Nutzt Google die marktbeherrschende Stellung seiner Karten-App Google Maps aus um Mitbewerber zu benachteiligen? Das untersucht nun das Bundeskartellamt.

Google Maps wird auf einem Smartphone genutzt.

Das Bundeskartellamt hat eine Untersuchung von Apples Anti-Tracking-Ma├čnahmen eingeleitet. Man wolle pr├╝fen, ob das Unternehmen eigene Dienste gegen├╝ber denen von Dritten bevorzuge. Apple weist dies von sich.

Apple-Logo: Wegen einer Sicherheitsl├╝cke im Mac-Computer, verspricht Apple ein Update.

In der Debatte um den Tankrabatt steht der Vorwurf im Raum, dass Konzerne Rabatte abgreifen und B├╝rger schr├Âpfen. Der Wirtschaftsminister plant nun weitgehende ├änderungen am Kartellrecht.┬á┬á

Wirtschaftsminister Habeck (Grüne) und Finanzminister Lindner (FDP): Habeck plant Änderungen am Kartellrecht, bei seinem Kollegen dürften sie für Diskussionen sorgen.

Niedersachsens Energieminister Olaf Lies hat ein vorzeitiges Ende der auf drei Monate angelegten Steuersenkung bei den Spritpreisen ins Spiel gebracht, sollten die Mineral├Âlkonzerne die Erm├Ą├čigung nicht an die Autofahrer weitergeben.

Olaf Lies

Auf den letzten Metern kommt noch einmal Bewegung in den Bieterstreit um die Real-Filialen. Die meisten Gesch├Ąfte sind bereits verkauft oder geschlossen ÔÇô doch ein Handelskonzern will nun auch zugreifen.

Eine Real-Filiale: F├╝r die meisten Standorte der Warenhauskette gibt es eine L├Âsung.

F├╝r fast alles gibt es eine App. Stimmt. Aber es findet sich oft auch eine Internetseite, die den Zweck gut oder sogar besser erf├╝llt. Der Spritpreisvergleich ist so ein Fall.

Spritpreise

Um den Anstieg der Lebensmittelpreise zu bremsen, fordert die Verbraucherzentrale NRW mehr Kompetenzen f├╝r das Bundeskartellamt. Die Markttransparenzstelle der Bonner Beh├Ârde ...

Einkaufswagen

Zum 1. Juni soll Benzin und Diesel in Deutschland deutlich g├╝nstiger werden. M├Âglich macht das der von der Bundesregierung beschlossene Tankrabatt. Autofahrer in Hamburg k├Ânnten jedoch eine b├Âse ├ťberraschung erleben.

Tafel mit aktuellen Benzinpreisen an einer Tankstelle (Symbolbild): Kurz vor der Einf├╝hrung des Tankrabatts sind sie gestiegen.

Der Tankrabatt der Bundesregierung zum 1. Juni soll Autofahrer in Deutschland entlasten. Doch kurz vor seiner Einf├╝hrung steigen die Spritpreise wieder an ÔÇô nicht nur in Berlin. Nun beobachtet sogar das Bundeskartellamt die Lage.

Eine Tankstelle in Berlin (Archiv): Hier k├Ânnten die Spritpreise zun├Ąchst hoch bleiben.

Ob Werkstattrechnungen oder Parkgebühren: Autofahren wird immer teurer. Vom Sprit mal ganz zu schweigen. Doch Ärgern allein hilft nicht. Denn man kann auch einfach sparen. Das zeigen diese Tipps.

Nicht zur falschen Zeit tanken: Mit ein paar Tricks lassen sich die Kosten f├╝rs Auto senken.

F├╝r fast alles gibt es eine App. Stimmt. Aber es findet sich oft auch eine Internetseite, die den Zweck gut oder sogar besser erf├╝llt...

Suche, Karte, Prognose - und vor allem: aktuelle Preise.

Die hohen Preise f├╝r Benzin und Diesel der vergangenen Wochen sind ein gro├čes ├ärgernis f├╝r Autofahrer. Laut einer Greenpeace-Studie verdienten ├ľlkonzerne daran mehrere Milliarden Euro.┬á

Eine Aral-Tankstelle in D├╝sseldorf (Symbolbild): Die Preise f├╝r Benzin und Diesel stiegen nach Kriegsbeginn auf Rekordh├Âhe.
Von Frederike Holewik

Die Markttransparenzstelle f├╝r Kraftstoffe soll k├╝nftig neben Tankstellen auch Raffinerien und den Gro├čhandel beobachten. Medien berichten ├╝ber einen entsprechenden Gesetzesentwurf aus dem Wirtschaftsministerium.

Wirtschaftsminister Robert Habeck bei einer Rede im Bundestag (Archivbild): Berichten zu Folge arbeitet sein Haus an einer Vorlage zur st├Ąrkeren ├ťberpr├╝fung von Raffinerien und Gro├čhandel.

Mit dem russischen Einmarsch in der Ukraine schnellten die ├ľlpreise in H├Âhe. Doch seit einigen Tagen fallen sie wieder. An deutschen Tankstellen ist davon allerdings nichts zu merken. Warum?

Preistafel an einer Tankstelle in Bayern (Symbolbild): Die Spritpreise sind trotz fallender ├ľlpreise aktuell besonders hoch.
Von Frederike Holewik

Der Energieerzeuger RWE beherrscht den Strommarkt. Zu diesem Urteil kommt das Bundeskartellamt. Mit dieser Einstufung gehen sch├Ąrfere Verhaltenskontrollen f├╝r das Unternehmen einher.┬á

Das RWE-Logo an der Firmenzentrale in K├Âln (Symbolbild): Das Unternehmen selbst ist im letzten Jahr nicht gewachsen, doch war es f├╝r die Stromversorgung unverzichtbar, so das Kartellamt.

Wandert die Schufa ins Ausland? Das f├╝rchten aktuell Aktivisten. Denn der Finanzinvestor EQT will Anteile an der Auskunftei ├╝bernehmen. t-online hat mit ihm gesprochen.

Schufa-Formular (Symbolbild): Die Schufa ist Deutschlands gr├Â├čte Wirtschaftsauskunftei.
  • Nele Behrens
  • Mauritius Kloft
Von Nele Behrens, Mauritius Kloft

Der Bieterstreit um die Real-Kette geht weiter: Kaufland hat beim Kartellamt weitere Filialen angezeigt, die das Unternehmen umflaggen m├Âchte. t-online zeigt, welche das sind.

Eine Real-Filiale (Symbolbild): Konkurrent Kaufland will weitere Real-Gesch├Ąfte kaufen.

Um den Computer m├Âglichst virenfrei zu halten, setzen viele Privatanwender auf g├Ąngie Sicherheitssoftware. Zwei Marktf├╝hrer k├Ânnen sich nun...

Zwei Antiviren-Experten wollen fusionieren.

Der Kampf um die Schufa-Anteile wird hei├č: Der schwedische Investmentfonds EQT m├Âchte in den deutschen Datenschatz einsteigen, die Volks- und Raiffeisenbanken wollen das verhindern. Wer hat mehr Kapital?

Der deutsche Datenschatz: Die Schufa ist im Besitz von mehr als einer Milliarde hochsensibler Kundendaten. Davon will der schwedische Investor EQT profitieren.

Kampf um die Datenhoheit: Ein schwedischer Investor will bei der Schufa einsteigen┬áÔÇô und entfacht Widerstand bei Banken und Aktivisten. Wer darf aus unseren sensiblen Daten Kapital schlagen?

Schufa-Bonit├Ątsauskunft (Symbolbild): Das Unternehmen ist die gr├Â├čte Wirtschaftsauskunftei Deutschlands.
  • Nele Behrens
  • Mauritius Kloft
Von Nele Behrens, Mauritius Kloft

Das Bundeskartellamt hat wegen des Verdachts unerlaubter Preisabsprachen von Kabelherstellern am Dienstag mehrere Unternehmensstandorte in Deutschland durchsucht. Das best├Ątigte am ...

t-online news

Google drohen Einschr├Ąnkungen seiner Aktivit├Ąten durch das Bundeskartellamt. Die Beh├Ârde stellte eine "markt├╝bergreifende Bedeutung" des zum Alphabet-Konzern geh├Ârenden Unternehmens fest.

Ein B├╝rogeb├Ąude von Google (Archiv): Umgerechnet 86,8 Millionen Euro soll das Unternehmen zahlen.

Die 50+1-Regel im deutschen Fu├čball liefert immer wieder Anlass f├╝r Debatten um den Einfluss von Investoren. Das Kartellamt will bald ├╝ber...

Die DFL hat die Ausnahmeregelungen von der 50+1-Regel verteidigt.

Diesel ist so teuer wie noch nie und auch der Benzinpreis kratzt am Allzeithoch. Autofahrer k├Ânnen sich aber die Schwankungen der Preise an der Tankstelle zunutze machen.

Tanks├Ąule: In Deutschland ist Diesel inzwischen so teuer wie nie zuvor.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website