Sie sind hier: Home > Themen >

Feuerwerk

Thema

Feuerwerk

Ökowende oder Marketinggag?: Händler verzichten auf Silvesterböller

Ökowende oder Marketinggag?: Händler verzichten auf Silvesterböller

Umweltschützern ist die Böllerei an Silvester schon seit Jahren ein Dorn im Auge. Nun nehmen immer mehr Händler die Knaller aus dem Sortiment – trotz guten Geschäft.  Erste Supermärkte verbannen Feuerwerk aus dem Sortiment. Marktleiter sprechen von Umweltschutz ... mehr
Silvesterparty: Gelten andere Regeln als sonst?

Silvesterparty: Gelten andere Regeln als sonst?

Nachtruhe, Feuerwerksverbot, Nachbarn informieren – wer an Silvester eine Party veranstalten will, sollte sich vorab genauer informieren. Auch auf die Lautstärke und Anzahl der Partys in der Umgebung kommt es an. Die Silvesterparty ist kurz nach Mitternacht in vollem ... mehr
Dortmund: Verregnetes Wochenende trübt den Auftakt vom

Dortmund: Verregnetes Wochenende trübt den Auftakt vom "Winterleuchten"

So hatten sich die Veranstalter das nicht vorgestellt: Zum Auftaktwochenende des Lichter-Festivals "Winterleuchten" im Dortmunder Westfalenpark hielt der Regen die Massen fern. Doch es gibt Hoffnung auf ein steigendes Besucherinteresse an den bunten Installationen ... mehr
Rückruf: Hohe Verletzungsgefahr bei Feuerwerk von Weco

Rückruf: Hohe Verletzungsgefahr bei Feuerwerk von Weco

Mehrere Feuerwerksprodukte der Firma Weco werden aktuell zurückgerufen. Sie weisen verschiedene Sicherheitsmängel auf und sollte daher nicht gezündet werden. Aktuell warnt die Europäische Kommission vor bestimmten Feuerwerksprodukten der Firma WECO Feuerwerk ... mehr
Silvester ohne Böller: Geschäfte verbannen Feuerwerk aus dem Sortiment

Silvester ohne Böller: Geschäfte verbannen Feuerwerk aus dem Sortiment

Silvester ohne Feuerwerk? Böller-Fans können sich das nicht vorstellen, für Tiere und Umwelt wäre es aber besser. Deshalb verzichten einige Supermärkte und Baumärkte dieses Jahr auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern. Keine Böller und kein Feuerwerk mehr: Einige ... mehr

Dortmund: "Winterleuchten" verwandelt Westfalenpark in Lichterwelt

Ab dem 6. Dezember lädt eine bunte Lichterwelt mit stimmungsvoller Atmosphäre in den Dortmunder Westfalenpark. Hier findet das beliebte "Winterleuchten" statt – und hat einiges zu bieten. Im Westfalenpark in Dortmund können sich Besucher ab dem Nikolaustag ... mehr

Hamburg: Stadt verbietet Silvester-Feuerwerk an der Binnenalster

Die Stadt Hamburg zieht Konsequenzen aus den vergangenen Jahren: Rund um die Binnenalster dürfen zu Silvester keine Feuerwerkskörper gezündet werden. Immer wieder kam es dort zu Zwischenfällen. In diesem Jahr wird es am Hamburger Jungfernstieg kein  Feuerwerk ... mehr

Sicherheitsbedenken: Böllerverbote in Städten bleiben die Ausnahme

Berlin (dpa) - Fans von Böllern und Raketen können das Jahr 2020 in weiten Teilen Deutschlands so begrüßen wie die Jahre zuvor: Böllerverbote bleiben in vielen Städten auf einzelne Bereiche der Innenstadt begrenzt oder ganz aus.  In einer Umfrage der Deutschen ... mehr

HSV und St. Pauli drohen Mega-Strafen für Pyro-Wahnsinn

Feuerwerk, Pyrotechnik, Spielunterbrechung: Das Hamburger Derby im September 2019 artete aus. Dies wird sich nun auch in der Höhe der Geldstrafe für beide Vereine widerspiegeln.  Wegen Feuerwerks und Pyrotechnik im Hamburger Stadtderby sollen ... mehr

Italien: Tragödie auf Sizilien – Tote nach Explosionen in Feuerwerksfabrik

Auf Sizilien ist es zu zwei Explosionen in einer Feuerwerksfabrik gekommen. Dabei starben mehrere Mitarbeiter. Der Sohn des Eigentümers versuchte noch vergeblich, seine Mutter zu retten. Mindestens fünf Menschen sind durch zwei Explosionen in einer Feuerwerksfabrik ... mehr

Dortmund: Barrierefreier Lichterumzug steht bevor

Am Freitag findet in Dortmund der barrierefreie Lichterumzug für Kinder in Kooperation mit der Erlebniswelt Fredenbaum statt. Organisator ist der Lichtermeer e.V. in Dortmund. Unter dem Motto "Lichtermeer: ein Licht von Kind zu Kind" organisiert der Lichtermeer ... mehr

Böllerverbot: Umwelthilfe macht Druck auf deutsche Städte

Ein Glas Sekt in der Hand, Silvesterraketen am Himmel – so wünschen viele sich den Start ins neue Jahr. Andere fürchten gefährliches Geballer, sorgen sich um Tiere und Brandgefahr. Gibt es einen Kompromiss? Keine zehn Wochen mehr, dann beginnt ... mehr

Gefahren durch Feinstaub - Umwelthilfe: Feuerwerk soll leichter verboten werden können

Berlin (dpa) - Keine zehn Wochen mehr, dann beginnt das Jahr 2020 - und wenn es nach Umweltschützern geht, begrüßen die Deutschen es mit möglichst wenig Silvesterkrachern und -raketen. Die Umwelthilfe macht Druck auf bisher 98 Städte von Aachen bis Zwickau, im Kampf ... mehr

Berlin will Feuerwerksverbot ausweiten

Kein Feuerwerk zum Jahreswechsel? Das dürfen Städte und Gemeinden in Deutschland nicht einfach beschließen. Jetzt setzt sich der Berliner Senat dafür ein, die Regelung zu ändern – deutschlandweit. Laut einem Medienbericht will Berlin sich mit einer Bundesratsinitiative ... mehr

Hamburg – Cruise Days 2019: Klimaschützer protestieren mit Sarg

Rund 100 Klimaschützer haben am Samstag gegen die Hamburger Cruise Days demonstriert. Für den Protest ließen sie sich eine besonders provokante Aktion einfallen. Anlässlich der Cruise Days in  Hamburg haben Klimaschützer für mehr Umweltschutz demonstriert ... mehr

Cruise Days 2019 in Hamburg: Alles, was Sie wissen müssen

In Ham burg haben am Freitag wieder die Cruise Days begonnen. Über das ganze Wochenende wird dabei nicht nur für Schifffahrtsfreunde viel geboten. Wer sich für Kreuzfahrtschiffe begeistert, kann seit Freitagabend im Hamburger Hafen wieder mehrere dieser schwimmenden ... mehr

Kiel: Laser könnten Pyrotechnik auf der Kieler Woche ersetzen

Das Abschlussfeuerwerk auf der Kieler Woche könnte vor dem Aus stehen. Der Umweltausschuss hat die Stadt beauftragt, eine Alternative mit Lasern und Lichtern zu entwickeln. Die  Kieler Woche endet traditionell mit einem großen  Feuerwerk. Doch das könnte sich schon ... mehr

Dortmund: Stadt lehnt Böllerverbot an Silvester ab

Dortmund hat die Forderung der Deutschen Umwelthilfe nach einem Silvester-Feuerwerksverbot in der Ruhrgebietsstadt offiziell abgelehnt. Denn es bestehe keine Gesundheitsgefahr. Die Stadt  Dortmund hat das von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) geforderte Verbot ... mehr

Ursache unklar - Mindestens 21 Tote: Explosion in Feuerwerksfabrik in Indien

Gurdaspur (dpa) - Bei einer schweren Explosion in einer Feuerwerksfabrik in Indien sind mindestens 21 Menschen getötet und mindestens 17 verletzt worden. Das sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Das zweistöckige Fabrikgebäude in der nordindischen ... mehr

"Feinstaubwerte eingehalten": Städte sehen Böllerverbot an Silvester skeptisch

Berlin (dpa) - Auf den Böllerverbot-Vorstoß der Deutschen Umwelthilfe (DUH) haben Städte zurückhaltend bis ablehnend reagiert. Ein Verbot halte er für eine "Überreaktion", sagte etwa der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD). Auch andere Städte halten ... mehr

Mainz: Alles, was Sie zu den Mainzer Sommerlichtern wissen müssen

Temperaturen um die 30 Grad und ein wolkenfreier Himmel versprechen beste Aussichten für die Mainzer Sommerlichter 2019. Bei dem Event können sich Mainzer auf ein Feuerwerk und Musik-Acts freuen. Die Mainzer Sommerlichter, zu denen dieses Wochenende wieder tausende ... mehr

Kölner Lichter: So lief das Feuerwerksspektakel in Köln

Die 19. Ausgabe der "Kölner Lichter" hat am Samstagabend wieder Hunderttausende Menschen in Köln und Umgebung in ihren Bann gezogen. Schon jetzt steht fest, dass es eine Fortsetzung geben wird. Das Feuerwerk der "Kölner Lichter" startete kurz nach 23.30 Uhr und dauerte ... mehr

Kölner Lichter 2019: Alles, was Sie wissen müssen

Die "Kölner Lichter" erleuchten am Samstag wieder den Himmel über der Stadt und bringen den Rhein zum Strahlen. t-online.de beantwortet alle wichtigen Fragen zum Feuerwerk-Spektakel. Wann finden die "Kölner Lichter" statt? Offizieller Veranstaltungsbeginn ... mehr

Lastwagen reißt Stromleitung mit

Thailand: Lastwagen reißt Stromleitung mit – und löst unfreiwillig ein Feuerwerk aus. (Quelle: KameraOne) mehr

Demokraten wollen Trumps Rede am 4. Juli verhindern

Schon seit längerem sorgt der US-Präsident mit seinen Plänen für den US-Nationalfeiertag für Furore. Für gewöhnlich halten sich Präsidenten an dem unpolitischen Tag bedeckt – Trump denkt nicht daran. Die oppositionellen US-Demokraten haben Präsident Donald Trump ... mehr

Feuerwerk in Berlin: Hier gibt es ein Böller-Verbot

Wer böllern will, hat in einigen Berliner Stadtteilen ein Problem. Silvesterfeuerwerk könnte dort für Privatpersonen bald tabu sein. Welche Kieze betroffen sind – und warum. Der Fraktionschef der Berliner CDU, Burkhard Dregger, hält das von Innensenator Andreas Geisel ... mehr

Nahe Karlsruhe: Schüler zündet Böller im Klassenzimmer – 13 Verletzte

In Baden-Württemberg hat ein Junge einen Böller hochgehen lassen – mit verheerenden Folgen: Das Feuerwerk mitten im Klassenraum verletzte 13 Schüler. Nun ermittelt die Polizei. Bei der Explosion eines Böllers in einem Klassenraum nahe Karlsruhe sind 13 Schüler verletzt ... mehr

Deutsche Umwelthilfe prüft Klage gegen Silvester-Böller

Feinstaub, Lärm und Berge von Müll: Es gibt viele Gründe, die für ein Verbot von Böllern an Silvester sprechen. Die Deutsche Umwelthilfe will das nun mit juristischen Mitteln durchsetzen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will ein Böllerverbot in deutschen ... mehr

Böller-Verpackung mit Hakenkreuz aufgetaucht

Eine in China hergestellte Feuerwerksfontäne sorgt für Ärger. Auf dem "Höllenzauber" soll ein Hakenkreuz abgebildet sein. Das könnte an den Produktionsbedingungen liegen. Nach dem Fund eines Feuerwerkskörpers mit einem spiegelverkehrten Hakenkreuz auf der Verpackung ... mehr

Feuerwerk und Böller in Hagen beliebt wie jedes Jahr

Obwohl die Feinstaubbelastung in aller Munde ist, haben die Hagener Silvester genauso viele Böller und Feuerwerke gezündet wie in den vergangenen Jahren. Das hat geknallt: Silvester war in Hagen bunt und laut wie jedes Jahr. Die Feinstaub-Problematik konnte ... mehr

Bei Kiel: Tod von Dreifachmutter an Silvester – Frau starb wohl durch Schuss

Der Tod einer Mutter während des Silvesterfeuerwerks erscheint in einem neuen Licht: Offenbar wurde die Frau von einem Projektil getroffen. Zunächst wurde vermutet, ein illegaler Böller habe sie tödlich verletzt.  "Nach der Obduktion gehen wir mit hoher ... mehr

Nahe Kiel: Vermutlich illegaler Böller tötet dreifache Mutter

Unweit von Kiel ist in der Nacht zu Neujahr eine 39-jährige Frau von Metallsplittern am Kopf getroffen und tödlich verletzt worden. Eine Mordkommission ermittelt auf Hochtouren. Hinweis: Inzwischen gibt es einen neuen Ermittlungsstand ... mehr

853 Mikrogramm pro Kubikmeter - Jahreswechsel: Feinstaubbelastung in Berlin mit am höchsten

Dessau-Roßlau (dpa) - Die Silvesterfeiern mit Raketen und Böllern haben in Deutschland zu weniger schlechter Luft geführt als in den Vorjahren. Das hängt mit der Wetterlage in der Neujahrsnacht zusammen, wie Ute Dauert vom Umweltbundesamt (UBA) am Mittwoch ... mehr

Feinstaubbelastung zu Silvester war in Berlin am höchsten

Nach den Silvesterfeierlichkeiten war die Luftqualität in ganz Deutschland schlecht. In einer Stadt war die Feinstaubkonzentration aber deutlich höher als in allen anderen.  Die Silvesterfeiern mit Raketen und Böllern haben in Deutschland zu weniger schlechter ... mehr

Die spektakulärsten Silvester-Feuerwerke

Atemberaubende Bilder: Die spektakulärsten Silvester-Feuerwerke weltweit. (Quelle: Reuters) mehr

Silvester-Newsblog: Toter Junge, abgesprengte Hand – viele Unfälle mit Böllern

Weltweit haben Milliarden Menschen das neue Jahr mit Partys begrüßt. In Deutschland kam es in der Nacht zu mehreren Gewalttaten. Laut Polizei verliefen die großen Silvesterfeiern aber weitgehend friedlich. Vor den Feiern zum Jahreswechsel wurde  über den Sinn und Unsinn ... mehr

Silvester 2018: Das sagt ein Feuerwerk-Hersteller zu dem Feinstaub Problem

Dieselbe Kritik wie jedes Jahr: Was sagt der Hersteller von 60 Prozent des Feuerwerks zu Feinstaub an Silvester? Die Antwort hat auch mit einem Verzicht auf Weihnachtsbeleuchtung zu tun. Oliver Gerstmeier ist Sprecher von Weco Feuerwerk in Eitorf ... mehr

Happy New Year Down Under!

Happy New Year Down Under: In Australien und Neuseeland haben zahlreiche Menschen das Neue Jahr begrüßt. (Quelle: Reuters) mehr

Feinstaub-Sorge in Deutschland: Die Welt heißt das Jahr 2019 willkommen

Berlin (dpa) - Mit Partys und Feuerwerk begrüßen Milliarden Menschen auf der Welt in der Nacht von Montag auf Dienstag das Jahr 2019. In Deutschland gab es dieses Jahr vor Silvester eine Debatte über den Sinn und Unsinn von Böllerei angesichts von Feinstaub ... mehr

Silvester: Über 128.000 t-online.de-Leser verzichten auf Feuerwerk

Feinstaub, Verletzungsgefahr, Lärmbelästigung für Mensch und Tier – Raketen und Böller bringen nicht nur Freude. Es gibt gute Gründe, in der Silvesternacht auf Feuerwerk zu verzichten. Mit der Aktion #BesserOhneBoeller haben wir unsere Leser aufgerufen, in diesem ... mehr

Wetter in Deutschland: Schnee am Alpenrand – Feinstaub in den Städten

Am Silvestertag kehrt mancherorts in Deutschland der Winter zurück. Die Nacht ins neue Jahr bleibt zumeist windstill – für die Feinstaubbelastung in den Städten verheist das nichts Gutes. Mit Wolken und Regen verabschiedet sich das Jahr 2018 in den meisten Teilen ... mehr

Kurz vor Silvester: Mann in Hamburg hortet 850 Kilo Raketen und Böller

Er hatte sie in der Wohnung, im Keller und in zwei Kleintransportern gelagert: Die Polizei hat einem 23-Jährigen sein Feuerwerk abgenommen. Er hatte ganze 850 Kilogramm gehortet. Die Hamburger Polizei hat Hunderte Kilogramm Feuerwerkskörper aus der Wohnung eines ... mehr

Feinstaub-Sorge in Deutschland: Die Welt heißt das Jahr 2019 willkommen

Berlin (dpa) - Mit Partys und Feuerwerk begrüßen Milliarden Menschen auf der Welt in der Nacht von Montag auf Dienstag das Jahr 2019. In Deutschland gab es dieses Jahr vor Silvester eine Debatte über den Sinn und Unsinn von Böllerei angesichts von Feinstaub ... mehr

Tipp für Silvester: Mit Politur gegen Feuerwerkspuren im Autolack

München (dpa/tmn) - Feuerwerkstreffer am Auto sind nach der Silvesternacht in der Regel an schwarz-braunen Verfärbungen im Lack zu erkennen. Dabei handele es sich meist um Schmauchspuren, die man leicht entfernen kann, erklärt der Tüv Süd. Am besten gehe das mit einer ... mehr

Schon vor Silvester: Erste Böller-Unfälle – Abgerissene Finger und Brandopfer

Es ist noch nicht Silvester – und doch haben sich schon mehrere Personen in Deutschland mit Feuerwerkskörpern schwer verletzt. Zwei Menschen verloren Finger. Schon vor dem Silvesterabend hat es erste schlimme Unfälle mit Feuerwerk gegeben. In zwei Fällen haben ... mehr

Verletzte durch Feuerwerk - Erste Böller-Unfälle: Abgerissene Finger und Brandopfer

Hamburg/Ottersberg (dpa) - Schon vor dem Silvesterabend hat es erste schlimme Unfälle mit Feuerwerk gegeben. Einem 14-Jährigen in Hamburg wurden bei der Explosion eines Böllers drei Finger abgerissen. In Bayern verlor ein Mann beim Basteln mit Böllern ebenfalls ... mehr

Silvester – Böllerverbot: In welchen Städten Knallen verboten ist

Behörden in Deutschland wollen mit ausgeweiteten Böllerverboten und mehr Polizeipräsenz Exzesse in der Silvesternacht verhindern. In welchen Städten Böller nicht erlaubt sind und was die Polizei dazu sagt. Erstmals kommt als Böllerverbotszone in diesem Jahr der Citykern ... mehr

Bundesweiter Verkauf von Feuerwerk gestartet

Jahreswechsel: Drei Tage vor Silvester hat der Verkauf von Feuerwerk begonnen. (Quelle: Reuters) mehr

Millionengeschäft: Verkauf von Silvester-Feuerwerk gestartet

Berlin (dpa) - In Deutschland hat der Verkauf von Silvester-Feuerwerk begonnen. "Wir hoffen, dass der Vorjahresumsatz von 137 Millionen Euro auch in diesem Jahr erreicht werden wird", teilte der Verband der pyrotechnischen Industrie (VPI) mit. Der Verkauf von Feuerwerk ... mehr

Silvester 2018: Sieben gute Gründe, auf Feuerwerk und Böller zu verzichten

Rums, krach, donner – jedes neue Jahr kündigt sich deutlich hörbar an. Nicht alle freuen sich darüber. Hier sind die wichtigsten Argumente gegen das Böllern. Wenn es knallt und zischt, dann ist das neue Jahr nur noch Minuten entfernt. Vielen Feuerwerksenthusiasten ... mehr

Lesermeinungen zum Böllern: „Unser Hund bekommt dann immer Panikattacken“

t-online.de ruft dazu auf, dieses Silvester auf Böller zu verzichten. Mal kein Krawumm, dafür aber sauber ins Neue Jahr, mehr gute Luft zum Atmen und weniger Müllberge. Viele Leser unterstützen die Aktion. Das kritisieren Leser aus unserer Community an der Knallerei ... mehr

Raketen und Böller: Verkauf von Silvester-Feuerwerk gestartet

In Deutschland hat der Verkauf von Silvesterfeuerwerk begonnen. "Wir hoffen, dass der Vorjahresumsatz von 137 Millionen Euro auch in diesem Jahr erreicht werden wird", teilt der Verband der pyrotechnischen Industrie (VPI) mit. Der Verkauf von Feuerwerk der Kategorie ... mehr

Aufruf zu Feuerwerksverzicht: Ärzte warnen vor hohen Feinstaubwerten zu Silvester

Berlin (dpa) - Millionen Menschen in Deutschland zücken am 31. Dezember wieder Feuerzeuge und Streichhölzer, um das neue Jahr mit Raketen zu begrüßen. Doch das Feuerwerk hat eine Kehrseite für die Gesundheit: Regelmäßig schießen zu Silvester die Feinstaubwerte ... mehr

Fakten vor Silvester: So schädlich sind Böller und Bleigießen

Raketen und Böller gehören für viele Menschen zu Silvester dazu. Beliebt sind dabei vor allem auch Feuerwerksbatterien. Doch egal ob einzelne Böller, Raketen oder die Kombifeuerwerke – damit Sie den Jahreswechsel wirklich genießen können, gilt es beim Feuerwerk ... mehr

Ausnahmezustand an Silvester: Notarzt fordert Böller-Verbot

Möglichst laut und bunt soll es sein: Feuerwerk gehört für viele Menschen einfach zu Silvester dazu. Die Kehrseite zeigt sich alljährlich in Kliniken. Ärzte berichten von typischen und kuriosen Unfällen. Sie feuern Raketen aus der Hand ab. Werfen Böller aus dem Fenster ... mehr
 
1 3


shopping-portal