Sie sind hier: Home > Themen >

Klaus Allofs

Drohender Abstieg - Allofs: Werder-Treue zu Kohfeldt

Drohender Abstieg - Allofs: Werder-Treue zu Kohfeldt "ein Fehler"

Bremen (dpa) - Der frühere Werder-Manager Klaus Allofs glaubt, dass die Verantwortlichen von Werder Bremen die Treue zu Trainer Florian Kohfeldt im Abstiegskampf mittlerweile bereuen. "In der Nachbetrachtung bin ich sicher, dass auch bei Werder die Verantwortlichen ... mehr
Ehemaliger Manager des Clubs - Allofs über Werder:

Ehemaliger Manager des Clubs - Allofs über Werder: "Club muss sich neu orientieren"

Bremen (dpa) - Werder Bremens früherer Manager Klaus Allofs legt seinem stark abstiegsgefährdeten Ex-Club ein Umdenken nahe. " Unabhängig davon, ob Werder Bremen drin bleibt oder absteigt, steht für mich fest: Der Club muss sich neu orientieren ... mehr
Bundesliga: Werder Bremen zum Siegen verdammt  – der tiefe Fall des Nordklubs

Bundesliga: Werder Bremen zum Siegen verdammt – der tiefe Fall des Nordklubs

Über Jahrzehnte gehörte Werder Bremen zu den Top-Klubs der Bundesliga, duellierte sich mehrfach mit dem FC Bayern um die Meisterschaft. Nun steht der Verein vor dem zweiten Abstieg der Vereinsgeschichte.  Marco Bode und Dieter Eilts, Frank Baumann und Dieter Burdenski ... mehr
Corona-Krise: Ex-Manager Allofs warnt vor Pleitewelle bei Geisterspielen

Corona-Krise: Ex-Manager Allofs warnt vor Pleitewelle bei Geisterspielen

Düsseldorf (dpa) - Der frühere Fußball-Manager Klaus Allofs warnt vor einer Pleitewelle, sollten die Vereine der Fußball-Bundesliga lange mit Spielen ohne Zuschauer im Stadion auskommen müssen. "Wenn wir darüber reden, dass wir vielleicht bis Ende des Jahres ... mehr
Bundesliga: Allofs schlägt Krisen-Fonds aus Fernsehgeldern vor

Bundesliga: Allofs schlägt Krisen-Fonds aus Fernsehgeldern vor

Bremen (dpa) - Der langjährige Bundesliga-Manager Klaus Allofs hat einen Krisen-Fonds aus Fernsehgeldern vorgeschlagen, um für die Folgen einer Krise wie jetzt der Coronavirus-Pandemie besser gerüstet zu sein. "Ich denke, dass das kein so schlechter Ansatz ist", sagte ... mehr

Coronavirus-Krise: Allofs wirbt um Verständnis für Fußball-Bosse

Bremen (dpa) - Der langjährige Bundesliga-Manager Klaus Allofs hat in der Corona-Krise um Verständnis für die Bosse im Profi-Fußball geworben. Die Verantwortlichen in der Liga und in den Clubs seien sich ihrer Verantwortung absolut bewusst. "Sie müssen aber einen ... mehr

Bundesliga-Abstiegskampf: Allofs sieht Bremer Spieler in der Pflicht

Bremen (dpa) - Der langjährige Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs sieht im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga vor allem die Bremer Spieler in der Pflicht. "Jeder muss verstehen, dass auch eine abgewehrte Ecke, ein geblockter Freistoß oder ein gewonnener Zweikampf ... mehr

Ex-Werder-Manager - Allofs: Trennung von Kohfeldt auszuschließen "wäre falsch"

Bremen (dpa) - Der frühere Werder-Manager Klaus Allofs hält trotz aller Treuebekundungen der Vereinsführung eine Trennung von Florian Kohfeldt für möglich. "Die aktuelle Situation hätte man sich im Sommer in den schlimmsten Albträumen nicht vorgestellt. In einer solchen ... mehr

Ehemaliger Werder-Sportchef: Allofs rät Bremen zu Risikobereitschaft bei Stürmer-Transfer

Bremen (dpa) - Werder Bremens früherer Sportchef Klaus Allofs hat dem Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga die Verpflichtung eines starken Angreifers empfohlen und dafür auch entsprechende Investitionsbereitschaft gefordert. "Selbstverständlich haben ... mehr

Hat der FC Schalke 04 den Nachfolger für Christian Heidel schon gefunden?

Christian Heidel steht weiter stark in der Kritik. Nun kommt ein neuer Name ins Gespräch, der den  Sportvorstand der Königsblauen  ablösen könnte – er käme von einem Bundesliga-Konkurrenten.  Die Spekulationen über die Besetzung des Managerpostens ... mehr

Mögliche Bundesliga-Rückkehr: Klaus Allofs will wieder als Manager arbeiten

Bremen (dpa) - Klaus Allofs will zurück ins Fußball-Geschäft und schließt auch ein Engagement im Ausland nicht aus. "Ich beobachte die Szene sehr intensiv und wäre bereit, wenn es eine interessante Herausforderung gibt, sie anzugehen. Weil ich glaube ... mehr

Mehr zum Thema Klaus Allofs im Web suchen

Ex-Wolfsburg-Manager - Allofs schließt Schalke-Engagement nicht aus: "Aufmerksam"

Düsseldorf (dpa) - Fußball-Manager Klaus Allofs peilt seine Rückkehr in die Bundesliga an und hat ein Engagement beim Revierclub FC Schalke 04 nicht ausgeschlossen. "Gegen Spekulation kann ich nichts machen. Es ist ja bekannt, dass ich nach meiner Zeit in Wolfsburg ... mehr

Neuer Manager beim FC Schalke 04? Klaus Allofs äußert sich zu Gerüchten

Bahnt sich da eine spektakuläre Personalie an? Klaus Allofs äußert sich zu Spekulationen rund um den FC Schalke 04 – dort könnte die Krise bald ein prominentes Opfer fordern. Der langjährige Bundesliga-Manager Klaus Allofs hat Interesse an einem Engagement ... mehr

Jörg Schmadtke: "Ich wollte Peter Stöger nicht feuern"

Nach vier Jahren wurde in Köln am Montag überraschend die Trennung von  Jörg Schmadtke verkündet. Jetzt spricht der Ex-Manager erstmals über die Gründe. "Bild" hatte zuerst berichtet, dass der einstige FC-Geschäftsführer Sport den Trainer Peter Stöger habe feuern ... mehr

Julian Draxler wechselt vom VfL Wolfsburg zu Paris St. Germain

Vom sportlichen Missverständnis zum wirtschaftlichen Glücksfall: Das unglückliche Kapitel Julian Draxler beim VfL Wolfsburg nimmt mit dessen 42-Millionen-Euro-Transfer zu Paris St. Germain noch ein unverhofftes Happy-End. Nach übereinstimmenden Medienberichten erzielten ... mehr

Fußball: Matthias Sammer wird TV-Experte für Eurosport

Neuer Job für Matthias Sammer? Der 49-Jährige beendet offenbar seine berufliche Auszeit und kehrt in einem neuen Betätigungsfeld in den Profi-Fußball zurück. Wie der "kicker" auf seiner Internetseite berichtet, stößt der frühere Sportvorstand des FC Bayern als Experte ... mehr

Trainersuche beim VfL Wolfsburg: Wirbel um Wagner-Absage

Eine vermeintliche Absage von Trainer David Wagner hat beim Bundesligisten VfL Wolfsburg für Wirbel gesorgt. Der Coach des englischen Zweitligisten Huddersfield Town hat nach Angaben der BBC und seines Beraters ein Angebot der Niedersachsen abgelehnt. Wagner ... mehr

VfL Wolfsburg: VW lässt sich Zeit mit Allofs-Nachfolge - Ismaël bleibt

Wolfsburg (dpa) - Plötzlich hat Volkswagen bei seinem Problemkind VfL Wolfsburg wieder alle Zeit der Welt. Einen Nachfolger für den erst am Montag beurlaubten Sportchef Klaus Allofs soll es bei der VW-Tochter kurzfristig nicht geben. "Es sucht keiner im Moment", sagte ... mehr

Aus für Klaus Allofs: VfL Wolfsburg trennt sich von Geschäftsführer

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat sich von Geschäftsführer Klaus Allofs getrennt. Das gab der Fußball-Bundesligist heute bekannt. Der 60 Jahre alte Manager war im November 2012 vom Ligakonkurrenten Werder Bremen nach Wolfsburg gewechselt. Bereits ... mehr

VfL Wolfsburg trennt sich von Klaus Allofs: "Schritt war reiflich überlegt"

Der Trainerwechsel ist wirkungslos verpufft, das teure Starensemble taumelt dem Abstieg entgegen - diese gefährliche Gemengelage hat nun auch Wolfsburgs Sport-Geschäftsführer Klaus Allofs den Job gekostet. Die Zusammenarbeit zwischen ... mehr

"Kicker": VfL Wolfsburg trennt sich von Klaus Allofs

Der abstiegsbedrohte Bundesligist VfL Wolfsburg hat auf seine anhaltende sportliche Talfahrt reagiert und sich von Sport-Geschäftsführer Klaus Allofs getrennt. Dies melden der "kicker" und die Deutsche Presse-Agentur übereinstimmend. Der Verein wollte diese Nachricht ... mehr

Bundesliga: FC Bayern erobert Tabellenführung zurück

Der FC Bayern München hat im Titelkampf wieder die Tabellenspitze der Bundesliga übernommen. Der Rekordmeister gewann gegen einen schwachen VfL Wolfsburg locker mit 5:0 (2:0) und steht dank der besseren Tordifferenz erstmals seit dem 10. Spieltag wieder vor RB Leipzig ... mehr

VfL Wolfsburg: Julian Draxler will raus aus dem verstörten Wolfsrudel

Als Julian Draxler mit teilnahmsloser Mimik in die Katakomben des VfL-Stadions trottete, stieg der Lautstärkepegel der Pfiffe noch einmal hörbar an. Nur zwölf Minuten hatte der Nationalspieler auf dem Platz gestanden, doch für die wütenden Wolfsburger ... mehr

VfL Wolfsburg: Aufsichtsrat tagt nach VW-Kritik an Klaus Allofs

Wolfsburg (dpa) - Der Aufsichtsrat des kriselnden VfL Wolfsburg hat den gesamten Club zur Einigkeit aufgerufen. "Der Blick auf die Bundesliga-Tabelle zeigt: Der VfL Wolfsburg befindet sich derzeit in einer sportlich unbefriedigenden, schwierigen Situation ... mehr

Bundesliga: Verzweiflung und Ratlosigkeit beim VfL Wolfsburg

Weltmeister Julian Draxler hatte gar keine Lust, seinen Frust zu verbergen. Mit finsterer Miene fällte der Star des VfL Wolfsburg nach dem glücklichen 1:1 (0:1) im Kellerduell beim FC Ingolstadt ein vernichtendes Urteil. "Man sieht, welchen Tabellenregionen ... mehr

Volkswagen-Krise: VfL Wolfsburg drohen Millionen-Einsparungen

Wird der Geldhahn für kostspielige Transfers beim VfL Wolfsburg künftig zugedreht? Den Wölfen drohen wegen der VW-Krise offenbar Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung laufen bereits Gespräche zwischen dem Konzern und seiner ... mehr

Transfermarkt: Erteilt VfL Wolfsburg Julian Draxler die Freigabe?

Ein möglicher Abschied von Weltmeister Julian Draxler vom VfL Wolfsburg schon im Winter wird wieder wahrscheinlicher. Wie der "kicker" berichtet, könnte Draxler auch aufgrund der sportlichen Krise weiter einen Wechsel anstreben. Ab Sommer greife zudem einen ... mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg droht der Abstiegskampf

Der Millionen-Sturm um Mario Gomez erneut zahnlos, wieder kein Heimsieg, die Bilanz in der Jubiläumssaison verheerend: Der VfL Wolfsburg steht nach der 0:1 (0:0)-Pleite gegen Schalke 04 nach elf Spieltagen so schlecht da wie selten in seiner ... mehr

Ismael bleibt Cheftrainer des VfL Wolfsburg: "Chance hervorragend genutzt"

Die Entscheidung beim  VfL Wolfsburg ist gefallen: Valerien Ismael bleibt Chefcoach der Niedersachsen. "Wir haben die Gesamtsituation gemeinsam analysiert und sind zu dem Entschluss gekommen, dass Valerien Ismael der richtige Cheftrainer für den VfL Wolfsburg ... mehr

Desolater VfL Wolfsburg: Mario Gomez ruft den Abstiegskampf aus

Mit hängendem Kopf flüchtete Valerien Ismael nach seinem gründlich verpatzten Einstand unter "Absteiger"-Sprechchören in die Kabine. Wohlwissend, dass sein Intermezzo als Übergangstrainer beim VfL Wolfsburg ein kurzes werden könnte. Geschäftsführer Klaus Allofs ... mehr

VfL Wolfsburg: Allofs stellt Ismaël Posten als Cheftrainer in Aussicht

Villas-Boas? Breitenreiter? Oder vielleicht doch jemand mit Stallgeruch? Bei der Trainersuche des VfL Wolfsburg liebäugelt Klaus Allofs mit dem "Modell Gladbach". Der Sportchef gibt damit Interimstrainer Valérien Ismaël eine Chance auf eine Beförderung zum Chefcoach ... mehr

VfL Wolfsburg in der Krise: Klaus Allofs zählt Dieter Hecking an

Für Trainer Dieter Hecking wird es so ungemütlich wie noch nie beim VfL Wolfsburg - vor allem durch die Aussagen von Klaus Allofs. Der Sportdirektor verweigerte dem Coach nach dem sechsten Spiel ohne Sieg und dem Abrutschen auf Platz 14 in der Tabelle der Bundesliga ... mehr

VfL in der Krise, Gomez bleibt weiter tor- und ratlos

Mario Gomez stapfte mit gesenktem Haupt durch den Regen und applaudierte auf der Ehrenrunde zaghaft in Richtung der unzufriedenen Fans. Wieder hatte der deutsche Nationalstürmer trotz bester Gelegenheiten seinen ersten Treffer für den VfL Wolfsburg verfehlt. Und wieder ... mehr

VfL Wolfsburg - Mainz 05 (0:0): Mario Gomez zeigt sich ratlos

Mario Gomez stapfte mit gesenktem Haupt durch den Regen und applaudierte auf der Ehrenrunde zaghaft in Richtung der unzufriedenen Fans. Wieder hatte der deutsche Nationalstürmer trotz bester Gelegenheiten seinen ersten Treffer für den VfL Wolfsburg verfehlt. Und wieder ... mehr

Bundesliga: 0:0 gegen Mainz - VfL Wolfsburg erneut ohne Sieg

Der VfL Wolfsburg schlittert in die Krise. Der selbst ernannte Europacup-Anwärter kam im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 nicht über ein trostloses 0:0 hinaus und blieb zum fünften Mal hintereinander sieglos. Nach sechs Spieltagen steckt das Starensemble von Trainer ... mehr

VfL Wolfsburg: Mario Gomez ist "voll bundesligatauglich"

Für Klaus Allofs, den Geschäftsführer des Bundesligisten VfL Wolfsburg, ist Nationalstürmer Mario Gomez "voll bundesligatauglich. Daran habe ich keinerlei Zweifel", sagte Allofs im Interview mit der "Welt". Gomez war als Torschützenkönig der Türkei (26 Treffer ... mehr

VfL Wolfsburg: Allofs bezeichnet Gomez als "voll bundesligatauglich"

Wolfsburg (dpa) - Für Klaus Allofs, den Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, ist Nationalstürmer Mario Gomez "voll bundesligatauglich". "Daran habe ich keinerlei Zweifel", sagte Allofs im Interview mit der "Welt". Gomez ... mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg verpflichtet Marvin Stefaniak von Dynamo Dresden

Der VfL Wolfsburg verstärkt sich zur kommenden Saison mit U21-Nationalspieler Marvin Stefaniak vom Zweitligisten Dynamo Dresden. Dies teilte der Bundesligist mit. Demnach wechselt der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler für eine geschätzte Ablöse von rund 1,5 Millionen ... mehr

Mario Gomez will mit dem VfL Wolfsburg "ganz vorne mit rein"

Bayern München, AC Florenz, Besiktas Istanbul und nun VfL Wolfsburg? Für Mario Gomez ist diese Entwicklung alles andere als ein sportlicher Abstieg. "Es ist mir ziemlich egal, was andere sagen. Ich bin mega-happy hier", stellt der neue Torjäger der Niedersachsen ... mehr

VfL Wolfsburg: Mario Gomez vorgestellt - Vertrag bis 2019

Der Rückkehr-Wunsch in die Bundesliga und die Hoffnung auf Europa mit dem VfL Wolfsburg haben Mittelstürmer Mario Gomez zum Wechsel in die Autostadt bewogen. "Das Gesamtpaket war so, dass ich gesagt habe, ich würde gern wieder zurück nach Deutschland", sagte ... mehr

Bundesliga-Rückkehr perfekt! Mario Gomez wechselt zum VfL Wolfsburg

Der Transfer-Coup ist perfekt: Mario Gomez kehrt nach drei Jahren im Ausland in die Bundesliga zurück und heuert beim VfL Wolfsburg an. Der deutsche Nationalstürmer wechselt vom AC Florenz zu den Niedersachsen, laut Medienberichten für rund sieben Millionen ... mehr

VfL Wolfsburg: Allofs will Draxler "nicht in Söldner-Schublade stecken"

Klaus Allofs zeigt sich trotz des Wirrwarrs um Julian Draxler vom VfL Wolfsburg gegenüber dem Weltmeister nicht nachtragend - und bittet sogar um Verständnis für den wechselwilligen Offensivspieler. "Ich appelliere  daran, ihn jetzt nicht in die Söldner-Schublade ... mehr

Machtwort! VfL Wolfsburg verweigert Julian Draxler die Freigabe

Der VfL Wolfsburg erteilt Nationalspieler Julian Draxler keine Freigabe aus seinem bis 2020 laufenden Vertrag. Die Führung des Bundesligisten lehnte den sofortigen Wechselwunsch des Weltmeisters mit Verweis auf den bestehenden Vertrag ab. Eine Ausstiegsklausel ... mehr

Draxler will weg: VfL Wolfsburg steht vor dem Total-Ausverkauf

Naldo weg, André Schürrle weg, Max Kruse weg und nun will auch Weltmeister Julian Draxler den VfL Wolfsburg verlassen. Zudem ist Luiz Gustavo bei Juve ins Visier geraten. Der Bundesligist, noch vor einem Jahr Vizemeister und DFB-Pokalsieger, steht vor einem ... mehr

VfL Wolfsburg: Julian Draxler greift Klaus Allofs und Dieter Hecking an

Weltmeister Julian Draxler will den VfL Wolfsburg verlassen und wirft der Vereinsführung Wortbruch vor. Sowohl Trainer Dieter Hecking als auch Geschäftsführer Klaus Allofs haben zuletzt in Interviews erklärt, Draxler werde unter keinen Umständen abgegeben ... mehr

Pleite gegen Benfica - VfL Wolfsburg wartet weiter auf Testspiel-Sieg

Der VfL Wolfsburg wartet weiter auf einen Testspiel-Sieg. Der Bundesligist verlor gegen Benfica Lissabon 0:2 (0:0). Die Tore für den portugiesischen Erstligisten schossen der aus Deutschland stammenden Grieche Konstantinos Mitroglou (63. Minute) und der Brasilianer ... mehr

Klaus Allofs spricht Machtwort: Julian Draxler bleibt in Wolfsburg

Machtwort vom Chef der Wölfe: Klaus Allofs hat sich in der Personalie Julian Draxler festgelegt und allen Interessenten eine Absage erteilt. Der Nationalspieler soll auch in der nächsten Bundesliga-Saison das Trikot des VfL Wolfsburg tragen. "Bei Julian Draxler ... mehr

VfL Wolfsburg stellt Max Kruse frei

Der Abschied von Ex-Nationalspieler Max Kruse vom VfL Wolfsburg ist so gut wie besiegelt. "Max ist freigestellt worden, klopft eine Transfergeschichte ab", sagte Trainer Dieter Hecking zu Sky Sport News HD. Schon zuvor hatte Kruse dem VfL seinen Wechselwunsch ... mehr

Olympia 2016: Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg muss absagen

Maximilian Arnold vom Bundesligisten VfL Wolfsburg wird nach einer Blinddarm-Operation nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen können. "Das hat sich erledigt", sagte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs und verwies auf eine längere Regenerationszeit. "Wir reden ... mehr

Naldo kritisiert Wolfsburgs Sportchef Allofs

Deutliche Worte von Naldo: Der Abwehrspieler, der zur kommenden Saison vom  VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04 wechselt, hat VfL-Sportchef Klaus Allofs kritisiert. "Ich hatte zwei Angebote, die deutlich besser waren als das Angebot des VfL und ich habe vor allem menschlich ... mehr

VfL Wolfsburg von Naldo-Wechsel "ehrlich enttäuscht"

Der überraschende Wechsel von  Naldo vom  VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04 schlägt immer noch hohe Wellen. "Ganz ehrlich: Wir sind enttäuscht" gestand VfL-Geschäftsführer  Klaus Allofs dem "kicker" vor der China-Reise der Wölfe. Der Plan der Verantwortlichen sei gewesen ... mehr

VfL Wolfsburg: Klaus Allofs bügelt André Schürrle wegen China-Trip ab

Auch die Nationalspieler des VfL Wolfsburg müssen nach der Saison den umstrittenen China-Trip des Klubs mitmachen. Das stellte Manager Klaus Allofs nun klar. "Inhaltlich stimme ich zu, dass die Saison lang war. Alles andere habe ich der Mannschaft klar gesagt ... mehr

Transfermarkt: VfL Wolfsburg ist an Mario Gomez interessiert

Beim  VfL Wolfsburg steht nach einer enttäuschenden Saison im Sommer ein Umbruch an. Insbesondere im Sturm herrscht bei den Wölfen Handlungsbedarf - weder Max Kruse noch Andre Schürrle, Bas Dost, Bruno Henrique oder Niclas Bendner, mit dem inzwischen der Vertrag ... mehr

Klaus Allofs: "FC Bayern um Lichtjahre voraus"

Manager Klaus Allofs vom Bundesligisten VfL Wolfsburg sieht die Dominanz von Rekordmeister Bayern München selbst für den Fall, dass die 50+1-Regel gekippt wird, als ungefährdet an. "Sie sind uns einfach wirtschaftlich um Lichtjahre voraus. Natürlich auch deshalb ... mehr

Nicklas Bendtner: VfL Wolfsburg löst Vertrag auf

Der VfL Wolfsburg hat den ursprünglich bis Juni 2017 laufenden  Vertrag mit dem aussortiertem Stürmer Nicklas Bendtner aufgelöst. Das gab der Klub bekannt. "Nicklas und wir hatten uns von seinem Engagement beim VfL Wolfsburg viel versprochen", sagte VfL-Manager Klaus ... mehr
 


shopping-portal