t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Bundesliga-Relegation I Fortuna-Boss: "Die haben alle keine Ahnung"


Nach Relegations-Krimi
Fortuna-Boss: "Die haben alle keine Ahnung"

Von sid, aj

Aktualisiert am 28.05.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1045722715Vergrößern des BildesFortuna-Manager Klaus Allofs: "Wir geben nicht auf". (Quelle: IMAGO/Laci Perenyi/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der VfL Bochum schaffte ein sensationelles Comeback. Bei Fortuna Düsseldorf ist die Enttäuschung groß.

In Tränen aufgelöst vergrub Pechvogel Takashi Uchino sein Gesicht im Trikot von Fortuna Düsseldorf, ein paar Meter weiter stürmten die Profis des VfL Bochum nach einem nicht mehr für möglich gehaltenen Comeback zu ihren mitgereisten Fans. Der VfL bleibt dank einer historischen Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga – und stürzt die Düsseldorfer in tiefe Trauer.

"Wir haben so gut vorgelegt, wir waren so dicht dran, und deswegen tut es umso mehr weh – das ist nachzuvollziehen", sagte Düsseldorfs Sportvorstand Klaus Allofs bei Sat.1. Der Ausgang des Spiels sei jedoch auch kein Wunder: "Sie haben es heute sehr gut gemacht. Stöger war Dreh- und Angelpunkt", lobte Allofs den Gegner und dessen Mittelfeld-Regisseur.

Allofs legte nach: "Ich habe es gesagt: Wir brauchen zwei gute Spiele, und heute war es kein gutes Spiel. Alle, die einen Haken dran gemacht haben: Die haben keine Ahnung. Ich wünschte, sie hätten recht gehabt." Er versprach: "Wir geben nicht auf. Wir greifen wieder an." Es sei eine junge Mannschaft, "die Außergewöhnliches geleistet hat". Für die Fortuna wäre der Aufstieg "ein Quantensprung gewesen".

"Auf ein Neues 24/25"

"Auf ein Neues 24/25", leuchtete auf der Anzeigetafel des Düsseldorfer Stadions auf. Fortuna-Trainer Daniel Thioune versuchte derweil, Uchino zu trösten. Der Japaner hatte den entscheidenden Elfmeter über das Tor geschossen.

Die Enttäuschung nach dem verpassten Aufstieg im Elfmeterschießen war auch für Kapitän Andre Hoffmann kaum in Worte zu fassen. "Es tut gerade einfach nur weh. Es tut richtig, richtig weh", sagte der Innenverteidiger mit feuchten Augen: "Es bricht eine Welt in einem zusammen, das muss ich so deutlich sagen."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der nach dem Hinspiel (0:3) scheinbar aussichtslos zurückliegende VfL Bochum von Trainer Heiko Butscher gewann das Relegations-Rückspiel beim Zweitligisten mit 6:5 im Elfmeterschießen und schaffte doch noch den Coup. Nach 120 Minuten hatte es 3:0 (3:0, 1:0) für die Bochumer gestanden (hier lesen Sie die Meldung zum Spiel).

Noch nie hatte ein Team in der Bundesliga-Reaktion einen derartigen Vorsprung noch verspielt. Auch Coach Thioune rang um 0.34 Uhr nach Fassung, als er seine Sicht der Dinge schilderte. "Das haben die Jungs nicht verdient. Mein Team hat mehr verdient, als nächstes Jahr in der 2. Bundesliga spielen zu müssen", sagte der 49-Jährige mit brüchiger Stimme.

Stöger: "Heute sind alle Helden"

"Heute sind alle Helden", meinte der beste Bochumer Spieler, Kevin Stöger, nach dem Spiel bei Sky.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Und auch in der Chefetage wurde gejubelt: "Unfassbar, das hat dem Ganzen nochmal die Krone aufgesetzt, was die Saison betrifft", sagte Bochums Sport-Geschäftsführer Patrick Fabian bei Sky.

"Auf uns hat niemand mehr gesetzt", so Fabian. "Deshalb bin ich unheimlich stolz auf die Jungs. Ich freue mich unfassbar für die Stadt, für den Klub, für die Fans."

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen sid und dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website