Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

James Bond: Skyfall - Horror-Unfall am Filmset

James Bond: Horror-Unfall am Filmset schockierte Judi Dench

16.02.2012, 15:22 Uhr | Nibo

James Bond: Skyfall - Horror-Unfall am Filmset. Judi Dench wurde Zeugin eines Unfalls am James-Bond-Filmset. (Quelle: imago images)

Judi Dench wurde Zeugin eines Unfalls am James-Bond-Filmset. (Quelle: imago images)

Horror-Sekunde am Set des neuen James-Bond-Filmes "Skyfall": Ein Auto, auf dessen Dach eine Kamera befestigt war, raste beim Dreh einer Massen-Verfolgungsszene in einen Statisten und verletzte ihn schwer. Regisseur Sam Mendes, der sich im Wagen befand, und Schauspielerin Judi Dench, die die Szene beobachtete, erlitten einen Schock.

Wie die britische Zeitung "The Sun" in ihrer Onlineausgabe berichtet, seien zu dem Zeitpunkt des Unfalls etwa 75 Fahrzeuge, darunter Taxen und Busse, in Betrieb gewesen - gefahren allesamt von Stuntmännern. Gedreht wurde in Millbank, einem Stadtteil von London. Judi Dench, in der Rolle von Bonds Boss M, wurde in einem der Autos gefilmt. Ein Zeuge erzählt: "Alle Wagen waren mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs. Judi war von dem Unfall entsetzt, aber der Mann war sehr schnell in guten Händen." Er sei noch vor Ort von Set-Sanitätern versorgt und dann unmittelbar ins Krankenhaus gebracht worden.

Craig nicht vor Ort

Man unterbrach nach dem Unfall die Dreharbeiten für eine gute Stunde, um Schauspielern und Regisseur eine Erholung von dem Schrecken zu gestatten. James-Bond-Darsteller Daniel Craig war zum Zeitpunkt des Unfalls nicht vor Ort.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: