Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Teuerster Film aller Zeiten wird zum Mega-Flop

...

"Prunkvoller Haufen Exkremente"  

Teuerster Film Chinas wird zum Mega-Flop

17.07.2018, 19:08 Uhr | t-online.de, AFP, JSp

Teuerster Film aller Zeiten wird zum Mega-Flop. Screenshot aus dem Trailer zum Film "Asura": Nach nur drei Tagen wurde er wieder aus den Kinos verbannt. (Quelle: Alibaba Pictures)

Screenshot aus dem Trailer zum Film "Asura": Nach nur drei Tagen wurde er wieder aus den Kinos verbannt. (Quelle: Alibaba Pictures)

"Asura" ist der teuerste chinesische Film, den es jemals gab. Zugleich ist er aber auch einer der größten Flops der Geschichte. Denn nach nur drei Tagen wurde er aus den Kinos verbannt.

Nach Angaben amtlicher Medien kostete der Fantasy-Film umgerechnet knapp 96 Millionen Euro in der Produktion. Am Freitag wurde "Asura" zum ersten Mal ausgestrahlt, schon am Sonntag strichen ihn die Kinos wieder aus dem Programm. Der Grund: zu geringe Einnahmen.

Nach dem Kinostart hatte der Streifen gerade einmal rund sechs Millionen Euro eingespielt, wie die chinesische Ticketbörse Maoyan mitteilte. Die Filmemacher hatten daher am Sonntag mitgeteilt, der Film werde ab 22.00 Uhr nicht mehr gezeigt.

"Wir entschuldigen uns bei allen, die (den Film) sehen wollten und keine Chance dazu haben werden", erklärte die Produktionsfirma Alibaba Pictures. Das Fantasy-Epos mit vielen Spezialeffekten sollte der erste Teil einer Trilogie werden. Der Film basiert auf der tibetisch-buddhistischen Mythologie und ist Teil der staatlichen Bemühungen, Werke mit Elementen traditioneller chinesischer Kultur zu fördern.

Staatliche Medien hatten den Film hoch gepriesen. Die Zeitung "China Daily" kündigte "Asura" als "den am heißesten erwarteten Blockbuster" des Sommers an. Die Kritiken auf Chinas einflussreichster Review-Seite "Douban" fielen allerdings vernichtend aus. "Das ist lediglich ein prunkvoller Haufen Exkremente!", schrieb ein Nutzer.

Mit einem geschätzten Verlust von rund 90 Million Euro ist "Asura" nach Angaben der Webseite "Box Office Mojo" der fünftteuerste Flop der Filmgeschichte weltweit. Spitzenverlierer ist demnach der US-Zeichentrickfilm "Sindbad – Der Herr der Sieben Meere".

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018