Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Song für WM 2018: Dschinghis Khan feiert Comeback mit Jay Khan

...

Ralph Siegel versucht es noch mal  

Dschinghis-Khan-Comeback mit Jay Khan

01.06.2018, 11:02 Uhr | t-online.de, JSp

Song für WM 2018: Dschinghis Khan feiert Comeback mit Jay Khan. Jay Khan und Dschinghis Khan: Das passt.  (Quelle: dpa/Matthias Balk/dpa)

Jay Khan und Dschinghis Khan: Das passt. (Quelle: Matthias Balk/dpa/dpa)

Vor der Fußball-WM in Russland will es Musikproduzent Ralph Siegel noch mal wissen. Er legt den Hit "Moskau" von der Band Dschinghis Khan wieder neu auf – in vier Sprachen.

Die Musiker von Dschinghis Khan singen ihren großen Hit zusammen mit dem britisch-deutschen Popstar Jay Khan in einer deutschen und einer englischen Version. Mit dem russischen Sänger Alexander Malinin und dessen Tochter Ustinya nehmen sie das Lied, das 1979 zum ersten Mal erklang, auf Russisch auf. Der mexikanische Tenor Jorge Jiménez und dessen Duettpartnerin Marifer Medrano performen auf Spanisch. Zudem gibt es das Lied auch als viersprachiges Medley.

Ralph Siegel hoffe, dass der Song die ganze Welt erreiche und unsterblich werde, sagte er bei der Party zur Präsentation des Projekts am Donnerstagabend in München. Gefeiert werde mit "nostalgischem Flair und natürlich Musik aus fast 40 Jahren", hieß es in der Einladung. Das Comeback sei über Monate hinweg geplant und erarbeitet worden. Anwesend auf der Feier waren dabei unter anderem auch die Tochter des Produzenten, Giulia Siegel, mit ihrem Partner. Schlagerstar Roberto Blanco und seine Frau Luzandra Strassburg oder Filmproduzent Manfred Krug mit seiner Partnerin Martina Nicia waren außerdem dabei.

Zur Feier des Dschinghis-Khan-Comebacks: Giulia Siegel kam mit ihrem Freund. (Quelle: dpa/Matthias Balk/dpa)Zur Feier des Dschinghis-Khan-Comebacks: Giulia Siegel kam mit ihrem Freund. (Quelle: Matthias Balk/dpa/dpa)

Mit dem Ohrwurm "Dschinghis Khan" war der gleichnamigen Band 1979 der Durchbruch gelungen. Siegel hatte die Gruppe damals für den europäischen Songwettbewerb Grand Prix (heute: Eurovision Song Contest) zusammengestellt. 1985 trennte sich die Truppe. Seit 2005 ist sie in teilweise anderer Besetzung wieder auf Tour.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Eindrucksvoller Filmgenuss: Fernseher von Top-Marken
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018