Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Photoshop-Vorwurf: Vanessa Mai sorgt mit neuem Cover für Aufsehen

Photoshop-Vorwurf  

Nackt und verblümt: Vanessa Mai sorgt mit Cover für Aufsehen

04.08.2018, 18:56 Uhr | t-online.de, JSp

Photoshop-Vorwurf: Vanessa Mai sorgt mit neuem Cover für Aufsehen. Vanessa Mai: Die Sängerin hat gerade ihr neues Album herausgebracht.  (Quelle: P. Back / Future Image)

Vanessa Mai: Die Sängerin hat gerade ihr neues Album herausgebracht. (Quelle: P. Back / Future Image)

Vanessa Mai veröffentlichte gerade ihr neues Album und sorgt damit direkt für Trubel. Denn auf dem Cover der Platte "Schlager" ist die Sängerin nackt. Zu sehen ist zwar nichts, Diskussionen löst das Bild dennoch aus.

Auf dem Cover ihres neuen Albums liegt Vanessa in einem Blumenmeer. Die Schlagerprinzessin selbst scheint nackt zu sein, die pikanten Stellen sind allerdings mit Blüten bedeckt. Eigentlich also alles gar nicht so schlimm. Doch unter dem Instagram-Eintrag streiten sich einige Fans der 26-Jährigen. 

View this post on Instagram

ZEIT FÜR SCHLAGER! 👊🏼

A post shared by VANESSA MAI (@vanessa.mai) on

Erster Aufreger: Photoshop

Neben zahlreichen Komplimenten, wie klasse das neue Album sei, findet sich nämlich auch Kritik an Vanessa Mais neuem Werk unter den Kommentaren im Netz. Aufreger Nummer eins ist dabei der Photoshop-Vorwurf. Die Übergang zwischen Hüfte und Brustbereich scheint irgendwie unnatürlich zu sein. Auch die Brust an sich wirkt bearbeitet. Die Sängerin selbst behauptet aber in einem Magazin, das der CD in einer "Ultra Deluxe Fanbox" für rund 80 Euro beiliegt, dass das Foto völlig frei von Photoshop sei. "Wie kann man bei diesem offensichtlichen Photoshopfail auch noch lügen?", kommentiert dazu ein Fan.

Zweiter Aufreger: Nacktheit 

Zweiter Aufreger ist die Nacktheit der Sängerin: "Finde es unangemessen, da du ja auch junge Fans hast", kritisiert zum Beispiel jemand. Da man aber keine verfänglichen Stellen an Vanessas Körper sieht, verteidigen sie zahlreiche Fans: "Ich bin selbst jugendlich und mich stört dieses Foto nicht", meint jemand. Ein anderer Kommentator fragt: "Was soll an Nacktheit denn schlimm sein?"



Aufmerksamkeit erregt Vannesa Mai mit ihrem neuen Album so in jedem Fall. Ob sie es aber gezielt darauf angelegt hat, bleibt offen. Über mangelnden Erfolg konnte sich der Schlagerstar auch vor dieser Diskussion jedenfalls nicht beschweren. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe