HomeUnterhaltungMusik

Sarah Connor: Das sagt der Schwulenverband zum Song "Vincent"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussische Gefangenschaft: Brite packt ausSymbolbild für einen TextFeuer in Seniorenheim – drei Tote Symbolbild für einen TextNL: Dänemark schockt FrankreichSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Schwulenverband äußert sich zum Sarah-Connor-Song

Von t-online
Aktualisiert am 06.06.2019Lesedauer: 3 Min.
Sarah Connor: Ihr neuer Song "Vincent" polarisiert bei Radiosendern. Es gibt sogar Stationen, die ihn überhaupt nicht spielen. Der Lesben- und Schwulenverband weiß warum.
Sarah Connor: Ihr neuer Song "Vincent" polarisiert bei Radiosendern. Es gibt sogar Stationen, die ihn überhaupt nicht spielen. Der Lesben- und Schwulenverband weiß warum. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sarah Connors neues Lied "Vincent" sorgt für Diskussion. Radiostationen weigern sich, den Song zu spielen. Der Grund ist die Thematisierung eines Coming-outs. Jetzt äußert sich auch der Schwulenverband.

"Herz Kraft Werke", heißt das brandneue Album der Erfolgssängerin Sarah Connor. Ihre neueste Singleauskopplung nennt sich "Vincent" und ist beim Streamingdienst iTunes gleich auf Platz eins geklettert. Doch nun weigern sich einige Radiostationen in Deutschland, den Song zu spielen. Das Problem an dem Lied ist die erste Zeile: "Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt."


Jahrgang 1980: Diese Stars wurden im selben Jahr geboren

Comedian Carolin Kebekus: 9. Mai 1980
Ex-Präsidententochter Chelsea Clinton: 27. Februar 1980
+14

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Diskussion um Sarah Connors neuen Song zeigt aus Sicht des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) Probleme beim offenen Umgang mit Homosexualität. "Sobald es um schwule oder nichtheterosexuelle Sexualität geht, wird es schwierig", sagte Sprecher Markus Ulrich der Deutschen Presse-Agentur. Im Song "Candy Shop" von Rapper 50 Cent etwa gehe es um eindeutig sexuelle Inhalte –das sei ebenso wenig ein Problem gewesen wie Udo Jürgens, der als älterer Mann sang: "17 Jahr', blondes Haar".

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

"Wenn das so ist, steh zu dir"

Zu dem Song, in dem es um das Coming-out eines Jugendlichen geht, sagte die Sängerin bei einer Veranstaltung im Sendesaal des Senders RBB kürzlich: "Den Vincent, den gibt es wirklich. Es ist der Sohn einer Freundin von mir, der sich kürzlich geoutet hat, dass er schwul ist. Ich finde es stark, dass der einfach so mitten in der Pubertät mit 15 Jahren zu seiner Mutter sagt: So ist es – eat it, live with it." Connor weiter: "Ich hatte das Bedürfnis, ihm einen bestärkenden Song zu schreiben." Ihr Appell: "Ich würde gerne jedem Vincent und jeder Vincenta da draußen sagen: Wenn das so ist, steh zu dir und deine Mama liebt dich trotzdem!"

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Manche Radiosender stören sich an dem ersten Satz und wollen diesen oder das gesamte Stück deswegen nicht senden. Connor sieht in ihrem Song hingegen einen Gesprächsanstoß. Einige Sender begründeten ihre Entscheidung mit einem familienorientierten Programm. Grundsätzlich finde man jedoch, dass Connors Stück "das richtige Lied an der richtigen Stelle" sei, betonte Programmkoordinator Daniel Stupp von Hitradio Antenne 1 in Stuttgart, der im Tagesprogramm eine entschärfte Version ausstrahlt. Der Norddeutsche Rundfunk stellte gegenüber t-online.de derweil klar: "Aus Sicht des NDR verstößt der Titel nicht gegen den Jugendmedienschutz."

In der "Bravo" gab es das schon vor 20 Jahren

Die Debatte ist für LSVD-Sprecher Ulrich verkrampft, die Kritik am Wort "hochkriegen" vorgeschoben. "Das sind Themen, die Jugendliche bewegen, die gehen da viel offener mit um." Das Jugendmagazin "Bravo" habe solche Themen schon vor 20 Jahren in der Rubrik "Dr. Sommer" aufgegriffen. "Da hat auch keiner gesagt, die darf nur an über 18-Jährige verkauft werden", sagte Ulrich.


Der LSVD begrüße, wenn verschiedene Formen von Liebesbeziehungen in der Popkultur gezeigt werden. "Es ist auch gut, wenn sich Sarah Connor als Prominente positioniert", so Ulrich. Im deutschsprachigen Raum gebe es recht wenige Musiker, die explizit die Homo- und Trans-Szene bedienten und zugleich ein breites Publikum erreichten. Die Band Rosenstolz etwa habe das am Ende geschafft, sowie jüngst Helene Fischer und Kerstin Ott mit dem Song "Regenbogenfarben".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • rbb: "Knapp daneben" mit Sarah Connor
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Deutsche Presse-AgenturDeutschlandSarah Connor
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website