Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Andrea Berg muss ihr Konzert in Halle absagen – wegen Sturm "Sabine"

Wegen Orkantief "Sabine"  

Andrea Berg muss ihr Konzert absagen

09.02.2020, 14:22 Uhr | JaH, t-online

Andrea Berg muss ihr Konzert in Halle absagen – wegen Sturm "Sabine". Andrea Berg: Die Sängerin kann ihr Konzert wegen des Orkantiefs nicht wie gewohnt veranstalten.  (Quelle: imago images / STAR-MEDIA)

Andrea Berg: Die Sängerin kann ihr Konzert wegen des Orkantiefs nicht wie gewohnt veranstalten. (Quelle: imago images / STAR-MEDIA)

Die Schlagersängerin Andrea Berg ist gerade auf großer Tournee quer durch Deutschland. Jetzt kommt ihr das Orkantief "Sabine" in die Quere. Aus Sicherheitsgründen muss Berg das Konzert absagen. 

Jede Nacht eine andere Stadt – das ist derzeit das Motto von Schlagerstar Andrea Berg. Am Donnerstag besang die 54-Jährige Chemnitz, am Freitag trat sie in der Hauptstadt auf und am Samstag freuten sich die Fans in Kiel über Songs wie "Du hast mich tausendmal belogen". Doch jetzt wurde Andrea von "Sabine" zu einer kurzen Auszeit gezwungen.

Auch ein Berg muss sich vor Orkanen in Acht nehmen. Deswegen sagte Andrea Berg jetzt ihr Konzert in Halle ab. Via Facebook informierte die Musikerin ihre Fans über den Ausfall. Da erklärt sie, dass sie sich zwar schon sehr auf den Abend gefreut hatte, "die Sicherheit aller Beteiligten" für sie aber "immer über allem" stehe. 

"Keine Show ist es wert, ein Risiko für Leib und Leben einzugehen" 

"Deshalb unterstütze ich nach den Wetterprognosen die Entscheidung der Behörden, unser Konzert aufgrund des Orkantiefs Sabine nicht stattfinden zu lassen", erklärt Andrea Berg weiter. Zwar habe ihr Team vor Ort bereits alles aufgebaut, "aber keine Show der Welt ist es wert, ein Risiko für Leib und Leben der Besucher und Helfer einzugehen", so Berg.

Außerdem habe die OLW-Arena, in der das Konzert hätte stattfinden sollen, das Konzert aufgrund der behördlichen Anweisung abgesagt, erklärt die Sängerin in einem weiteren Post. Sie unterstütze diese Entscheidung.  

Andrea Berg bedankte sich schon vorab bei all denjenigen Menschen, die sich in den nächsten Stunden für die Sicherheit der Menschen engagieren werden.  

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: