t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Fürst Albert feiert Geburtstag von Sohn mit seiner Ex – ohne Charlène


Auch gemeinsamer Sohn ist dabei
Familienfeier ohne Charlène: Fürst Albert feiert mit Ex

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 26.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Albert von Monaco: Er hat vier Kinder.Vergrößern des BildesAlbert von Monaco: Er hat vier Kinder. (Quelle: IMAGO/Niviere David/ABACAPRESS.COM)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Foto von Albert von Monaco sorgt jetzt für Schlagzeilen. Der Fürst posiert auf einer Party zwischen seiner Ex-Affäre und seinem unehelichen Sohn.

Zum 20. Geburtstag seines Sohnes Alexandre kam Albert II. höchstpersönlich vorbei und feierte mit der Familie. Auf Instagram veröffentlichte Nicole Coste, die Mutter von Alexandre, ein Partyfoto.

Verschiedene Familienmitglieder und Freunde sind auf dem Foto zu sehen. Sie sitzen an einer langen Tafel, lächeln freundlich in die Kamera. Der prominenteste Gast ist Albert von Monaco. Er sitzt zwischen Nicole Coste und Alexandre.

Auf der Geburtstagstorte für das Geburtstagskind prangt stolz das Wappen der Fürstenfamilie. Doch Alexandre wird niemals den Thron besteigen dürfen. Er ist als nicht eheliches Kind von der Thronfolge ausgeschlossen. Alexandre stammt aus einer Affäre zwischen Albert II. und Nicole Coste. Das war, bevor der Fürst 2011 seine jetzige Ehefrau Charlène von Monaco ehelichte.

Auch Jazmin Grace Grimaldi ist auf dem Foto zu sehen. Sie ist die uneheliche Tochter von Albert II. und stammt aus seiner Beziehung zu der Amerikanerin Tamara Rotolo. Erst 2006 erkannte der Fürst von Monaco sie als Tochter an. Heute ist Jazmin Grace Grimaldi 31 Jahre alt. Neben ihr ist auch Alexandres älterer Bruder als Partygast dabei.

Albert und Charlène sollen kein Paar mehr sein

Nicht mit auf dem Bild: Alberts Ehefrau Charlène. Die 45-Jährige soll sich derzeit in der Schweiz in Behandlung finden. Zuletzt wurde bekannt, dass sie unter "tiefgreifender allgemeiner Erschöpfung" leidet. Erst vor Kurzem war sie zusammen mit Albert II. und den zwei gemeinsamen Kindern im Urlaub auf Korsika.

Berichten zufolge soll das aber nur Show gewesen sein. Angeblich wohne Charlène mittlerweile in der Schweiz und soll nur noch für offizielle Anlässe ins Fürstentum reisen. Die beiden seien demnach kein Liebespaar mehr, sondern vielmehr ein zeremonielles Paar. Um die gemeinsamen Kinder kümmern sie sich angeblich abwechselnd. Die Zwillinge Gabriella und Jacques reisen dementsprechend wohl regelmäßig in die Schweiz.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Profil von nicole.coste
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website