t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

König Charles III.: Camilla äußert sich zu seinem Gesundheitszustand


Der König muss ins Krankenhaus
Camilla äußert sich zum Zustand von Charles III.

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 19.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Königin Camilla und König Charles III.: Sie wurden im Mai 2023 gekrönt.Vergrößern des BildesKönigin Camilla und König Charles III.: Sie wurden im Mai 2023 gekrönt. (Quelle: IMAGO / Cover-Images)
Auf WhatsApp teilen

Am Mittwoch gab es zwei erschreckende Nachrichten aus dem Königshaus: Kate und Charles III. müssen im Krankenhaus behandelt werden. Jetzt äußert sich Camilla.

Königin Camilla nahm am Donnerstag einen Termin wahr. Dabei kam sie auf den Zustand ihres Mannes zu sprechen. Der Buckingham-Palast hatte am Mittwoch erklärt, dass König Charles III. kommende Woche operiert werden müsse. Die 76-jährige Camilla ist das erste Mitglied der königlichen Familie, das sich nach der Bekanntmachung öffentlich zeigte.

"Es geht ihm gut, vielen Dank. Er freut sich darauf, wieder arbeiten zu können", erklärte sie bei dem Termin am Donnerstagmorgen im schottischen Aberdeen. Auch Charles hatte einige Veranstaltungen und Treffen für heute und morgen in Schottland geplant, musste diese aber aufgrund seines anstehenden Eingriffs absagen.

Video | Operationen bei König Charles III. und Kate
Player wird geladen
Quelle: dpa

"Kurze Erholungsphase" für Charles III.

Aus dem Buckingham-Palast hatte es am Mittwoch zum Eingriff des 75-Jährigen geheißen, dass dieser aufgrund einer festgestellten gutartigen Prostatavergrößerung durchgeführt werden müsse. Der König werde "nächste Woche für einen Korrektureingriff ins Krankenhaus kommen", hatte das Königshaus außerdem kommuniziert. Während einer "kurzen Erholungsphase" im Anschluss an die Operation werde das Staatsoberhaupt keine öffentlichen Auftritte absolvieren.

Kurz zuvor hatte der Kensington-Palast – ebenfalls am Mittwoch – bekannt gegeben, dass Prinzessin Kate, die Schwiegertochter des Königs, am Bauch operiert werden musste. Der Eingriff sei gut verlaufen, doch sie müsse 10 bis 14 Tage in einer Klinik bleiben und könne bis Ostern keine Termine wahrnehmen, hatte der Palast verlauten lassen. Auch diese Operation sei geplant gewesen. Der Palast hatte im Fall der 42-jährigen Kate noch betont, dass es sich bei ihrer Erkrankung nicht um Krebs handele. Weitere Details sind nicht bekannt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website