t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

König Charles III. hat London nach 24 Stunden schon wieder verlassen


Nur für Krebsbehandlung in London
König Charles III. ist wieder zurück auf seinem Landsitz

Von spot on news
15.02.2024Lesedauer: 2 Min.
König Charles III.: Der britische Monarch ist an Krebs erkrankt.Vergrößern des BildesKönig Charles III.: Der britische Monarch ist an Krebs erkrankt. (Quelle: Hannah McKay - WPA Pool/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Gerade einmal 24 Stunden hat sich Charles in London aufgehalten. Nach seiner mutmaßlichen Krebsbehandlung ging es für den König direkt zurück nach Sandringham.

König Charles III. ist auf dem Weg zurück nach Sandringham, nachdem er sich in London einer weiteren Krebsbehandlung unterzogen hat. Der britische Monarch winkte den Royal-Fans laut "Daily Mail" bei seiner Abreise freundlich zu. Zuvor hatte der 75-Jährige 24 Stunden in der Hauptstadt verbracht.

Charles war gestern mit dem königlichen Hubschrauber gelandet, nachdem er eine Woche in Norfolk verbracht hatte, um sich von der Nachricht seiner Krebsdiagnose zu erholen. Anschließend ging es zum nahe gelegenen Dienstsitz, dem Clarence House. An seiner Seite befand sich Königin Camilla.

Erstes Statement von Charles nach Krebsdiagnose

Am Samstag hatte sich Charles zum ersten Mal seit seiner Erkrankung geäußert und sich für die viele Unterstützung bedankt. "Wie jeder Krebskranke weiß, sind solche freundlichen Gedanken der größte Trost und die größte Ermutigung", schrieb der König in einem längeren Statement auf dem Instagram-Account der Royal Family.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Er sei froh darüber, dass seine Krebsdiagnose dazu beigetragen habe, "das öffentliche Verständnis zu fördern und ein Licht auf die Arbeit all jener Organisationen zu werfen, die Krebspatienten und ihre Familien im Vereinigten Königreich und auf der ganzen Welt unterstützen", hieß es weiter.

Anfang Februar wurde seine Krebserkrankung publik

Am 5. Februar 2024 hatte das Königshaus bekannt gegeben, dass Charles an "einer Form von Krebs" leide. Um welche Erkrankung es sich genau handelt, wurde nicht kommuniziert. Der Krebs wurde während Tests im Rahmen eines Krankenhausaufenthaltes in London entdeckt. Charles wurde an der Prostata operiert. Um Prostatakrebs handelt es sich aber nicht, stellte das Königshaus klar.

Nun geht es für den König zurück auf den Landsitz Sandringham, wo er sich weiter erholt. Auf ärztlichen Rat soll Charles zunächst keine öffentlichen Termine wahrnehmen und Auftritte absolvieren, hieß es vom Palast. Um Staatsgeschäfte wolle er sich weiterhin kümmern.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website