t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Prinz William soll Affäre mit ihr haben: Lady Rose Hanbury spricht Klartext


Affärengerüchte seit 2019
Prinz Williams angebliche Geliebte spricht Klartext

Von t-online, meh

Aktualisiert am 19.03.2024Lesedauer: 2 Min.
Prinz William: Dem Royal wird seit Jahren eine Affäre nachgesagt.Vergrößern des BildesPrinz William: Dem Royal wird seit Jahren eine Affäre nachgesagt. (Quelle: IMAGO / i Images)
Auf WhatsApp teilen

Seit Jahren gibt es Spekulationen, dass Prinz William eine Affäre gehabt habe. Jetzt äußert sich seine angebliche Geliebte zu den Vorwürfen.

2019 sah sich Prinz William mit Berichten konfrontiert, er habe ein Verhältnis mit der britischen Adligen Rose Hanbury. Jetzt kocht das Thema erneut hoch: Moderator Stephen Colbert nahm in einer aktuellen Episode der "The Late Show" Bezug auf die angebliche Liaison. Grund ist die derzeitige Abwesenheit von Prinzessin Kate.

"Das Königreich ist durch das scheinbare Verschwinden von Kate Middleton in Aufruhr geraten. Nun vermuten Internet-Spürnasen, dass Kates Abwesenheit mit der Affäre ihres Mannes zu tun haben könnte", fasste er die Situation zusammen. Grund genug für Rose Hanbury, sich zu der Angelegenheit zu äußern.

"Die Spekulationen sind völlig falsch"

Sie setzt den Affärengerüchten ein Ende: Sämtliche Berichte über eine innige Beziehung zwischen ihr und Prinz William entsprächen nicht der Wahrheit. Die Anwälte der 40-Jährigen erklärten dem US-Magazin "Business Insider": "Die Spekulationen sind völlig falsch."

Seit Jahren gehört Rose Hanbury zum engeren Kreis der britischen Königsfamilie und ist regelmäßig zu Gast bei hochkarätigen Veranstaltungen. So war sie auch beim Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II. sowie bei der Krönung von Charles III. anwesend. Bei der Zeremonie für den neuen König war ihr Sohn Lord Oliver einer der Ehrenpagen. Hanburys Verbindungen zur Royal Family reichen weit zurück: So war ihre Großmutter Lady Elizabeth Lambart eine der Brautjungfern bei der Hochzeit von Queen Elizabeth und Prinz Philip im Jahr 1947.

Rose Hanbury: Dadurch wurde sie bekannt

Mitte der 2000er-Jahre arbeitete Rose Hanbury als Model. Sie war bei der Agentur Storm unter Vertrag, durch die auch Kate Moss bekannt wurde. Anschließend machte sie sich einen Namen als parlamentarische Mitarbeiterin für den konservativen Politiker Michael Gove.

Seit Juni 2009 ist Rose Hanbury mit David Rocksavage, einem britischen Parlamentarier, verheiratet. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder und wohnen in Houghton Hall in Norfolk, das sich unweit von William und Kates Anwesen befindet. Es heißt, Hanbury habe das Paar durch die Nähe ihrer Häuser kennengelernt. Trotz der Gerüchte sollen sie nach wie vor miteinander befreundet sein. Das britische Königshaus hat sich zu dem Thema bisher noch nicht geäußert.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website