Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Niklas Wellen: Hockey-Star verpasst Geburt seines ersten Kindes


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGroß-Streiks: Logistiker befürchten ChaosSymbolbild für einen TextAmpel-Streit: Grünen-Chefin legt nachSymbolbild für einen TextWas die Bayern-Bosse zuletzt noch sagten
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hockey-Star Niklas Wellen verpasst Geburt seines Sohnes

Von t-online, CKo

26.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Niklas Wellen: Der Profispieler ist Vater geworden.
Niklas Wellen: Der Profispieler ist Vater geworden. (Quelle: IMAGO / Pro Shots)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die deutsche Hockey-Mannschaft stand gerade gegen Belgien auf dem Platz, als Niklas Wellen zum ersten Mal Vater wurde. So reagierte der Stürmer.

Niklas Wellen nimmt gemeinsam mit der deutschen Hockey-Nationalmannschaft in Indien an der Weltmeisterschaft teil. Dabei trat das Team zuletzt auch gegen Belgien an. Und während der Stürmer und seine Kollegen auf dem Platz um den Sieg kämpften, brachte seine Partnerin Kim Draisaitl ihr erstes gemeinsames Kind auf die Welt.

Von den erfreulichen Neuigkeiten erfuhr der 28-Jährige in der Halbzeitpause. Er schaute sich die ersten Bilder seines neugeborenen Sohnes an und ging anschließend wieder auf den Platz.

"Es geht ganz oder gar nicht"

Dass er die Geburt verpassen könnte, war ihm schon im Vorfeld klar. Es sei auch "nie eine Option" gewesen, dass er deswegen aus Indien abreisen würde. "Dafür ist Indien zu weit weg, die Reiserei zu umständlich, als dass ich später nachkommen könnte. Kurz anreisen, wieder abreisen. Da war relativ schnell klar: Es geht ganz oder gar nicht." Bei seiner Entscheidung sei er von seiner Familie und seiner Freundin unterstützt worden. Sie hätten hinter ihm gestanden, egal, wofür er sich entschieden hätte.

In einem Video, das unter anderem RTL vorliegt, sagt er: "Ich habe versprochen, wenn ich schon die Geburt verpasse, dann komme ich mit der Goldmedaille nach Hause und wir machen ein Foto von meiner Freundin und dem Kleinen mit der Goldmedaille um den Hals."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Details zu seinem Baby – abgesehen von dem Geschlecht – machte Wellen bisher nicht öffentlich. Auch der Name und ein erstes Foto bleiben privat. Auf seinem Instagram-Account gab es ebenfalls bisher nichts zu sehen. Dafür teilte der Welthockeyverband auf seinem Kanal ein emotionales Video, das einen gerührten Wellen zeigt, der von seinen Mannschaftskollegen beglückwünscht wird. Das Team applaudiert in einer Szene, während sich Wellen mit dem Zipfel seines Trikots über die Augen wischt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • rtl.de: "Es ist gerade Halbzeit: Hockey-Star Niklas Wellen verpasst die Geburt seines ersten Sohnes"
  • instagram.com: Profil von niklaswellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Claudia Oberts junger Lover fällt bei Fruchtbarkeitstest durch
BelgienIndien
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website