t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Yvonne Woelke bekommt Hass-Kommentare für Bikinibild


Yvonne Woelke: Fans fühlen sich von Bikinifoto provoziert

Von t-online, Seb

Aktualisiert am 01.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Yvonne Woelke: Die 41-Jährige schafft es gerade nicht aus den Schlagzeilen heraus.Vergrößern des BildesYvonne Woelke: Die 41-Jährige schafft es gerade nicht aus den Schlagzeilen heraus. (Quelle: IMAGO/STAR-MEDIA)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Yvonne Woelke hat es aktuell nicht leicht. Fans von Iris Klein werfen ihr stets vor, dass sie provoziere. Ein neues Bild in Bademode bildet da keine Ausnahme.

Iris Klein und ihr Mann Peter haben sich getrennt. Angeblich, weil Peter eine Affäre mit Schauspielerin Yvonne Woelke hatte. Seit Wochen stichelt die Mutter von Daniela Katzenberger gegen Woelke. Mal entschuldigt sie sich für ihr Verhalten, mal legt sie von Neuem los. Das hat auch Auswirkungen auf die Community bei Instagram. Immer wieder wird Yvonne Woelke von Iris-Klein-Fans unter ihren Beiträgen beleidigt. Nun postet Woelke ein Standfoto, welches von einigen Usern zerpflückt wird.

Woelke posiert am Strand, ist bereits von Wasser umgeben. Sie trägt lediglich einen roten Bikini und blickt ernst in die Kamera. Ihre blonden Haare hat sie sich aus dem Gesicht gekämmt. Aufgenommen wurde dieses Foto auf Mallorca. "Das nächste Shooting steht bald an. Wo soll das stattfinden?", fragt Woelke ihre 145.000 Follower.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Wieso provozierst du denn schon wieder?"

Für einige stellt diese Frage erneut eine Provokation da. Sofort werden Querverweise zur Ehekrise von Iris und Peter Klein gezogen. Während andere Prominente für diese Art Bild stets viel Lob erhalten, muss sich Woelke von einigen Usern einiges anhören.

"Bitte, Peter, wach auf und komm zu dir! [...] Ein Mann kann doch nicht so verblendet sein und sich in so eine arrogante und oberflächliche Frau verlieben?", ätzt eine Userin. Eine andere Frau schreibt: "Und für so etwas schmeiße ich 20 Jahre weg? Unfassbar." "Wieso provozierst du denn schon wieder? Du bist doch diejenige, die hier einfach nicht aufhört", schreibt eine Followerin zu dem Strandfoto. Noch eine Nutzerin zeigt sich genervt: "Mit einem so schlechten Image verdient man kein Geld. [...] Eigentlich bleibt ihr nur OnlyFans, denn die Männer finden sie ja alle toll und zahlen sicher gerne für Bilder oder Videos von ihr."

Einige Menschen kritisieren, dass Woelke die Aufnahme bearbeitet haben könnte. "Geht’s auch mal ohne Fotobearbeitung?", fragt jemand. "Dieses Bild hat nichts mit der Realität zu tun", will eine andere Nutzerin wissen. Zuspruch findet man unter den User-Kommentaren keinen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website