t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Venedig: Kate Beckinsale lässt in durchsichtigem Kleid tief blicken


Transparent-Trend in Venedig
Kate Beckinsale lässt in durchsichtigem Kleid tief blicken

Von t-online, sow

04.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Kate Beckinsale: Die Schauspielerin zog in Venedig alle Blicke auf sich.Vergrößern des BildesKate Beckinsale: Die Schauspielerin präsentiert sich gerne auf dem roten Teppich. (Quelle: Pascal Le Segretain)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei den Filmfestspielen in Venedig zogen einige prominente Damen die Blicke auf sich – allen voran Kate Beckinsale. Ihr Kleid war durchsichtig.

Eine Gala im Rahmen der 80. Filmfestspiele von Venedig hat am Sonntagabend für einigen Glamour gesorgt. Eine in diesem Jahr seltene Erscheinung bei dem sonst so prominent besuchten Festival. Wegen des Doppelstreiks der Schauspieler und Drehbuchautoren in Hollywood sind nicht viele Stars vor Ort. Zu der Charity-Gala der gemeinnützigen amfAR-Organisation kamen nun aber unter anderem Kate Beckinsale, Milla Jovovich und Bella Thorne.

Beckinsale trug auf der Veranstaltung ein weites, transparentes Kleid in Schwarz mit glitzernden Goldverzierungen. Die britische Schauspielerin vervollständigte ihren Look mit hohen Plateau-Pumps und Statement-Ohrringen. Ihre Haare trug sie streng nach hinten gebunden.

Nicht die einzige Promidame, die mit viel Einblick das Blitzlichtgewitter der Fotografen auf sich zog. Auch die britische Sängerin Rita Ora wählte ein durchsichtiges Kleid. Vor allem die Rückenansicht zeigte dabei viel nackte Haut. Die 32-Jährige, die mit dem neuseeländischen Filmregisseur Taika Waititi zusammen ist, trug unter dem transparenten Schleier nur einen hautfarbenen Body.

Der Trend zum Transparenten existiert schon länger, kommt aber vor allem 2023 immer mehr zur Geltung. Die Looks mit der Durchsichtigkeit werden stets zu Hinguckern. Vor allem beim Schaulaufen auf den roten Teppichen dieser Welt greifen Promis zu solchen "weniger ist mehr"-Kleidern. So auch jetzt in Venedig.

Die Modebibel "Vogue" spricht dabei vom sogenannten "Sheer-Trend", was so viel wie "pur" bedeutet. Demnach seien solche Nacktkleider einerseits von den Laufstegen nicht mehr wegzudenken, andererseits auch als politische Statements oder Mittel zur Aufmerksamkeitsgewinnung beliebt. Ob Rihanna, Emily Ratajkowski, Ashley Graham, Julia Garner, Emma Chamberlain oder Hailee Steinfeld: Sie alle entschieden sich in der Vergangenheit bereits für transparente Kleider. Und auch Männer wie Austin Butler oder Shawn Mendes zeigten sich schon in durchscheinendem Stoff.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • vogue.de: "Sheer-Trend: Wie durchsichtige Kleidung 2023 zum Megatrend wurde"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website