t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

König Charles III. enthüllt Statuen zu Ehren seiner verstorbenen Eltern


König Charles III. enthüllt Statuen seiner Eltern

Von t-online, spot on news, amoh

12.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0334229061Vergrößern des BildesKönig Charles III.: Am Remembrance Day zeigte er sich sehr emotional. (Quelle: IMAGO/Pool / i-Images/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Am Remembrance Day wurde es für König Charles III. emotional: Er enthüllte zwei Statuen, die in Gedenken an seine verstorbenen Eltern angefertigt wurden.

König Charles III. hat am Samstag am traditionellen Festival of Remembrance in der Londoner Royal Albert Hall teilgenommen. Bei der Veranstaltung wird den gefallenen Soldaten Großbritanniens gedacht. Bevor der 74-Jährige gemeinsam mit seiner Familie die Veranstaltung besuchte, stand noch ein besonderer Programmpunkt an.

Vor der Royal Albert Hall enthüllte der britische Monarch eine Bronze-Statue seiner verstorbenen Mutter Queen Elizabeth II., die durch einen roten Vorhang verdeckt war, und den Charles mit einem angebrachten Seil zurückzog. Seine Ehefrau, Königin Camilla, enthüllte zuvor zudem eine Statue von Charles' Vater Prinz Philip.

"Was für ein besonderer Moment"

Nicht nur der 74-Jährige war sichtlich angefasst, auch auf Social Media zeigten sich einige Menschen emotional. "Was für ein besonderer Moment. Ich vermisse die Queen", "Gott segne ihre Seelen" oder "So wunderschön", ist unter anderem auf X, ehemals Twitter zu lesen.

Die lebensgroßen Statuen, die an das Engagement der Königin und ihres Ehemannes für die Royal Albert Hall erinnern sollen, wurden laut der britischen "Daily Mail" im Rahmen des 150-jährigen Bestehens des Gebäudes errichtet. Der Auftrag für die Skulpturen soll durch einen Wettbewerb vergeben worden sein, bei dem sieben Bildhauer in die engere Wahl gekommen waren. Sie wurden vom Queen Elizabeth Scholarship Trust, einer Wohltätigkeitsorganisation zur Förderung britischer Handwerkskunst, unterstützt. Künstlerin Poppy Field konnte sich am Ende über die besondere Ehre freuen.

Im Anschluss an den emotionalen Moment betrat das Königspaar die Royal Albert Hall. Begleitet wurden sie von Prinz William und Prinzessin Kate, Prinz Edward und Ehefrau Herzogin Sophie, Prinzessin Anne und ihrem Ehemann Sir Tim Laurence, dem Herzog und der Herzogin von Gloucester sowie dem Herzog von Kent.

Gemeinsam verfolgten sie unter anderem Auftritte der britischen Soulsängerin Mica Paris, des Popstars Calum Scott und des Tenors Alfie Boe. Die Veranstaltung endete damit, dass die Anwesenden "God Save The King" sangen und applaudierten, woraufhin Charles der Menge zuwinkte.

Prinz Philip und Königin Elizabeth II. waren insgesamt 73 Jahre verheiratet gewesen, am 20. November 1947 hatten die beiden geheiratet. Im April 2021 war Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben – der Tod von Queen Elizabeth II. folgte im darauffolgenden Jahr am 8. September. Das Ehepaar wurde nebeneinander beigesetzt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • twitter.com: Suche nach "King Charles"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website