t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

"Sex and the City"-Star Cynthia Nixon im Hungerstreik – für Frieden in Gaza


"Sex and the City"-Star tritt in Hungerstreik

Von t-online, meh

Aktualisiert am 29.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Cynthia Nixon: Die Schauspielerin will mit einem Hungerstreik dauerhafte Waffenruhe in Gaza erwirken.Vergrößern des BildesCynthia Nixon: Die Schauspielerin will mit einem Hungerstreik dauerhafte Waffenruhe in Gaza erwirken. (Quelle: Kevin Dietsch/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Aktivisten treten vor dem Weißen Haus einen Hungerstreik an. Sie protestieren für einen Waffenstillstand in Gaza. Unter ihnen ist auch Serienstar Cynthia Nixon.

In der Erfolgsserie "Sex and the City" spielt Cynthia Nixon die Anwältin Miranda Hobbes. Die Freundin von Carrie Bradshaw ist bekannt dafür, offen ihre Meinung zu sagen. Eine Charaktereigenschaft, die die Schauspielerin mit ihrer Paraderolle teilt.

Auch Cynthia Nixon hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder für gesellschaftskritische Themen starkgemacht. 2020 löste sie mit einem emotionalen Video zum Beispiel eine Debatte um Sexismus gegen Frauen aus. Jetzt fordert sie gemeinsam mit einer Gruppe linker Demonstranten eine dauerhafte Waffenruhe in Gaza – und tritt dafür sogar in den Hungerstreik.

Cynthia Nixon nimmt an Hungerstreik in Washington, D.C. teil

Für Cynthia Nixon sind die Ausschreitungen in Nahost ein emotionales Thema. "Ich stehe hier als Mutter von jüdischen Kindern, deren Großeltern den Holocaust überlebt haben", erklärte sie am Montag laut dem Nachrichtenmagazin "Time". Die Seriendarstellerin gehört zu einer Gruppe linker Demonstranten, die in Washington, D.C. mittels Hungerstreik einen dauerhaften Waffenstillstand in Gaza erwirken wollen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Wir sind hier im Hungerstreik, um auf die Entbehrungen der Menschen im Gazastreifen aufmerksam zu machen. Zudem wollen wir dem Präsidenten deutlich machen, dass es in seiner Macht steht, einen Waffenstillstand herbeizuführen. Nichts von den Geschehnissen in Gaza ist normal. Nichts davon ist Routine. Nichts davon darf weitergehen", führte Cynthia Nixon weiter aus. Die Gruppe möchte fünf Tage lang keine Nahrung zu sich nehmen – es ist noch nicht bekannt, wie lange der "Sex and the City"-Star daran beteiligt sein wird.

2018 wollte Cynthia Nixon Gouverneurin von New York werden

Für ihren Hungerstreik haben sich die Demonstranten bewusst vor dem Weißen Haus platziert. Der Druck auf Präsident Joe Biden soll steigen: Der linke Flügel seiner Partei möchte den Krieg im Gazastreifen umgehend beenden. Cynthia Nixon appellierte laut der britischen Zeitung "The Guardian" dabei an die Empathie des Präsidenten: "Stellen Sie sich vor, die Kinder in Gaza wären ihre Kinder. Die derzeitige Feuerpause muss dauerhaft werden!"

Cynthia Nixon macht mit ihrem politischen Engagement immer wieder von sich reden. 2018 bewarb sie sich um die demokratische Kandidatur für das New Yorker Gouverneursamt. Damals musste sie sich Andrew Cuomo geschlagen geben.

Verwendete Quellen
  • time.com: "State Lawmakers and Activists Start Hunger Strike for Ceasefire in Gaza" (englisch)
  • theguardian.com: "Activists calling for Gaza ceasefire begin hunger strike outside White House" (englisch)
  • dailymail.co.uk: "EXCLUSIVE: And Just Like That...it's dinner time! Cynthia Nixon's hunger strike to try and end Israel-Palestine conflict will only last two or three DAYS, source claims" (englisch)
  • people.com: "Cynthia Nixon Won't Run for Office Again After 2018 Race Against 'Notoriously Vindictive' Gov. Andrew Cuomo" (englisch)
  • twitter.com: Profil von @jvplive
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website