t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Jenny Elvers: Sie besucht erstes Event nach Alkoholrückfall


Jenny Elvers besucht erstes Event nach Alkoholrückfall

Von t-online, mbo

05.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Jenny Elvers: Sie besuchte am Montag ein Event in Hamburg.Vergrößern des BildesJenny Elvers: Sie besuchte am Montag ein Event in Hamburg. (Quelle: IMAGO / Eventpress)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Vor gut einem Monat hatte sie öffentlich gemacht, dass sie einen Alkoholrückfall hatte. Jetzt zeigte sich Jenny Elvers erstmals wieder auf einer Veranstaltung.

Schauspielerin und Reality-TV-Star Jenny Elvers besuchte am Montagabend das Event "Movie Meets Media" im Hamburger Hotel Atlantic. An ihrer Seite beim ersten Auftritt, nachdem sie im Oktober wegen Alkohol am Steuer angezeigt worden war, hatte die 51-Jährige jetzt ihren Sohn Paul.

Zu dem Termin kam Elvers in einem glitzernden schwarzen Minikleid, zu dem sie knallrote Overkneestiefel und einen perfekt auf diese abgestimmten Lippenstift kombinierte. Dazu hing sie sich eine Chanel-Tasche mit flauschigen Details um. Ihre Haare trug sie offen und voluminös gewellt. Elvers kam selbstbewusst daher und zeigte sich gut gelaunt. Ihr Sohn posierte in einem schlichten Look, ganz in Schwarz, neben seiner Mutter.

Im Gespräch mit RTL sagte Elvers auf dem Event: "Mir geht es ganz wunderbar, sonst wäre ich auch nicht hier. Ich weiß, dass natürlich Fragen kommen, die ich alle nicht beantworten möchte, weil irgendwann ist auch mal gut." Daher habe es "in der Tat mit sehr viel Stärke zu tun", sich wieder öffentlich zu zeigen. "Aber ich glaube, das habe ich auch schon in letzter Zeit und in all den Jahren bewiesen", so Elvers.

"Ich muss aufpassen"

Ende Oktober hatte die Polizei Jenny Elvers während einer Kontrolle auf einer Landstraße in Brandenburg mit einem Atemalkoholwert von 1,77 Promille angehalten. Danach bekam sie eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer. Doch Elvers zeigte sich reumütig, sagte zu "Bild": "Es war dieser eine Tag, an dem ich rückfällig wurde. Es tut mir unendlich leid." Es sei ihr nicht gutgegangen, so Elvers. "Ich habe mir ein Ventil gesucht, leider das falsche, und habe an diesem einen Tag Alkohol getrunken. In Kombination mit den Medikamenten das Schlimmste, was ich hätte tun können."

Hilfsangebote bei Depressionen

Die Telefonseelsorge hat verschiedene anonyme und vertrauliche Beratungsangebote im Internet. Ein persönliches Gespräch bietet die Telefonseelsorge anonym und rund um die Uhr unter den gebührenfreien Telefonnummern 0800-111 0 111 und 0800-111 0 222 an. Neben Gesprächen am Telefon wird auch der Austausch per Mail oder Chat angeboten. Weitere Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie vor Ort bei einem Pfarrer, Arzt oder in lokalen Beratungsstellen. Diese finden Sie im örtlichen Telefonbuch über den Allgemeinen Sozialdienst der Stadt oder die Wohlfahrtsverbände Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie und Paritätischer Wohlfahrtsverband.

Zudem offenbarte sie: "Ich leide seit über zehn Jahren an Depressionen, darum habe ich damals ja auch angefangen zu trinken und mich mit Alkohol zu betäuben. Ich bin eigentlich medikamentös gut eingestellt. Dennoch gibt es immer wieder Phasen, in denen ich traurig bin und merke: Ich muss aufpassen."

Gut eine Woche nach dem Vorfall erklärte Elvers, dass es ihr wieder besser gehe und sie "wieder komplett nüchtern" sei. Dem fügte sie an: "Ich bin in Behandlung. Dreh- und Angelpunkt, warum ich trinke, sind die Depressionen." 2013 hatte Elvers öffentlich über ihre Alkoholkrankheit gesprochen und diese 2018 auch in ihrer Autobiografie "Wackeljahre: Mein Leben zwischen Glamour und Absturz" thematisiert.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website