t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

"Helene Fischer Show": Thomas Gottschalk fehlte – Das war der Grund


Thomas Gottschalk lässt "Helene Fischer Show" sausen

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 06.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Helene Fischer und Thomas Gottschalk: Die Sängerin war im November bei "Wetten, dass..?" zu Gast.Vergrößern des BildesHelene Fischer und Thomas Gottschalk: Die Sängerin war im November bei "Wetten, dass..?" zu Gast. (Quelle: IMAGO/Frederic Kern)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Nachdem die Sängerin in seiner letzten "Wetten, dass..?"-Sendung war, wollte Thomas Gottschalk auch zur "Helene Fischer Show". Doch sein Plan wurde durchkreuzt.

Ende November nahm Thomas Gottschalk endgültig Abschied von "Wetten, dass..?". Für seinen letzten Auftritt als Moderator des Erfolgsformats hatte sich der 73-Jährige hochkarätige Gäste eingeladen. Dabei waren Stars wie Fußballer Bastian Schweinsteiger mit Ehefrau und Tennisstar Ana Ivanovic, Schauspieler Matthias Schweighöfer oder Musiklegende Cher. Auch Schlagerikone Helene Fischer gab sich die Ehre und performte zusammen mit Rapperin Shirin David eine Neuauflage ihres Hits "Atemlos durch die Nacht".

Anschließend nahm die Sängerin als Wettpatin auf Gottschalks berühmter Couch Platz – allerdings weniger erfolgreich. Sie lag mit ihren Einschätzungen daneben und musste nun die Schulden begleichen. In der "Helene Fischer Show", die am vergangenen Wochenende in Düsseldorf aufgezeichnet wurde, sollte sie drei zuvor festgelegte Sätze unterbringen.

Dass Helene Fischer ihr Wort hält, davon wollte sich Thomas Gottschalk vor Ort überzeugen – doch im Studio fehlte von dem Entertainer jede Spur. Den Grund für sein Fernbleiben erklärte er nun bei Instagram. Zu einem Video, das ihn im verschneiten München zeigt, schreibt Thomas Gottschalk: "Eigentlich wollte ich mich bei der Aufzeichnung der 'Helene Fischer Show' persönlich von der Wetteinlösung überzeugen, aber ich bin in München eingeschneit."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Allzu traurig über die verpasste Chance scheint der TV-Star nicht zu sein. "Hier kommt keiner weg – hier will aber auch keiner weg", sagt er in dem Clip, steht lachend im kniehohen Weiß und macht munter Schneeengel vor der Handykamera.

"Schade, dass der Alte es nicht mehr macht"

Helene Fischer löste ihre Wettschulden auch ohne Gottschalks Anwesenheit ein. Nach ihrem Auftritt mit Shirin David in ihrer Show sagte sie laut "Der Westen" zum Publikum: "Wir haben Ende November unsere 'Atemlos'-Premiere gemeinsam in der 'Wetten, dass..?'-Sendung gefeiert. Das letzte Mal, dass Thomas Gottschalk moderiert hat – und ich muss sagen: Schade, dass der Alte es nicht mehr macht."

Rasch klärte sie dann auf: "Falls Sie sich jetzt wahrscheinlich fragen: 'Was redet die denn da gerade?' Ja, das war unser Wetteinsatz." Zu dem ersten Satz fügte die Sängerin dann noch gleich die beiden anderen hinzu: "Ich sehe den Alten von Zeit zu Zeit ja gerne" und "Ist der Hahn verschnupft und heiser, kräht er morgens etwas leiser." Im Fernsehen wird dieser Part erst am 25. Dezember zu sehen sein, ab 20.15 Uhr strahlt das ZDF die "Helene Fischer Show" aus.

Verwendete Quellen
  • ZDF: "Wetten, dass..?" vom 25. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website