t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

"Good Time"-Schauspieler: Buddy Duress ist mit 38 Jahren gestorben


Er wurde 38 Jahre alt
Schauspieler Buddy Duress ist tot

Von t-online, spot on news
Aktualisiert am 28.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Buddy Duress: Der Schauspieler ist gestorben.Vergrößern des BildesBuddy Duress: Der Schauspieler wurde durch seine Rolle in "Good Time" bekannt. (Quelle: Maria Laura Antonelli / AGF/Mari/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Buddy Duress ist mit nur 38 Jahren gestorben. Er machte sich vor allem als Co-Star von Robert Pattinson einen Namen.

Buddy Duress, der eigentlich Michael C. Stathis hieß, war besonders durch seine Rolle im Thriller "Good Time" bekannt, in dem er an der Seite von Robert Pattinson spielte. Jetzt ist der Schauspieler tot. Wie sein Bruder dem US-Magazin "People" sagte, starb er bereits im November 2023. Er sei an einem "Herzstillstand durch einen Drogencocktail" gestorben, teilte Christopher Stathis am Dienstag mit.

Duress wurde 1985 geboren. Er spielte in zwei Indiefilmen der Safdie Brothers mit. Seine erste Schauspielrolle hatte er 2014 in ihrem Spielfilm "Heaven Knows What". Drei Jahre später spielte er dann neben Robert Pattinson in "Good Time". Danach wirkte er noch in einigen weiteren Spiel- und Kurzfilmen mit.

Schlagzeilen machte er zuletzt jedoch vor allem jenseits der Leinwand: Im Jahr 2019 wurde er laut einem Bericht der "New York Post" wegen schweren Diebstahls festgenommen. Während der Dreharbeiten zu "Flinch" im selben Jahr wurde er angeblich erneut von der Polizei in Gewahrsam genommen, weil er gedroht habe, das Haus seiner Mutter Jo-Anne niederzubrennen.

"Was passiert ist, ist ein frustrierender Verlust"

"Buddy war pure Elektrizität auf der Leinwand. Die Zusammenarbeit mit ihm war eines der größten Abenteuer meines Lebens", erklärte Produzent Van Hoy dem Magazin "People". "Er war ein freundlicher Mensch, der es liebte, Filme zu machen. Trotz aller Schwierigkeiten, die er im Leben durchmachte, schaffte er es irgendwie, sie beiseitezulegen, als die Zeit zum Arbeiten kam." Es breche ihm das Herz, "dass sein Leben so zu Ende ging".

Duress hat zwei unveröffentlichte Projekte hinterlassen, den Kurzfilm "Skull" und den Spielfilm "Mass State Lottery" unter der Regie von Jay Karales. Letzterer wird dieses Jahr erscheinen. "Buddy Duress war ein einmaliger charismatischer Schauspieler und ein wirklich bescheidener Mann, der bei jedem, den er traf, einen Eindruck hinterließ. Ich hatte das große Glück, ihn während unserer Dreharbeiten zu 'Mass State Lottery' inszenieren und außerhalb des Drehorts kennenlernen zu dürfen", betonte Karales. "Was passiert ist, ist ein tragischer und frustrierender Verlust seines instinktiven Talents."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website