t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Gaby Köster über ihr Liebesleben: "Ich bin wie ein Hund aus dem Tierheim"


"Bin wie ein Hund aus dem Tierheim"
Gaby Köster spricht offen über ihr Liebesleben nach dem Schlaganfall

Von t-online, meh

Aktualisiert am 29.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Gaby Köster: Vor 16 Jahren erlitt die Kabarettistin einen Schlaganfall.Vergrößern des BildesGaby Köster: Vor 16 Jahren erlitt die Kabarettistin einen Schlaganfall. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Komikerin Gaby Köster erlitt 2008 einen Schlaganfall und ist seitdem auf einen Rollstuhl angewiesen. Jetzt erklärt sie, wie sich das auf ihr Privatleben auswirkt.

Durch Shows wie "7 Tage, 7 Köpfe" oder "Ritas Welt" wurde Gaby Köster zu einem der erfolgreichsten TV-Stars Deutschlands. Doch ein privater Schicksalsschlag sorgte dafür, dass sie plötzlich von der Bildfläche verschwand. Im Alter von 46 Jahren erlitt die Komikerin im Januar 2008 einen Schlaganfall, musste notoperiert und ins künstliche Koma versetzt werden. Monatelang lag sie im Krankenhaus, kämpfte sich nach und nach zurück ins Leben.

Erst drei Jahre später machte Gaby Köster ihren Leidensweg in dem Buch "Ein Schnupfen hätte auch gereicht" öffentlich und trat erstmals wieder vor eine Fernsehkamera. Bis heute hat sie mit den Folgen des Schlaganfalls zu kämpfen, ist nach wie vor auf einen Rollstuhl angewiesen. Ihren Alltag bestreitet die 62-Jährige ohne einen Partner: In einem Interview spricht sie jetzt über die Gründe.

"Ich vermisse da nichts"

Von 1993 bis 2005 war Gaby Köster mit Regisseur Thomas Köller verheiratet, die beiden haben einen gemeinsamen Sohn: Donald ist mittlerweile 30 Jahre alt. Seit der Trennung von Köller bestreitet die Kabarettistin ihr Leben als Single – und weiß auch, warum. "Ich bin in meiner Situation wie ein Hund aus dem Tierheim – schwer vermittelbar. Wer mit mir zusammen sein will, muss eine Menge Humor mitbringen. Außerdem bin ich eine ziemliche Chaotin. Da vergeht vielen die Lust", erläutert die Schauspielerin im Gespräch mit der "Bild".

Auch nach vielen Jahren ohne Beziehung fühlt sich Gaby Köster nicht einsam. "Ich brauche nicht auf Biegen und Brechen einen Freund oder einen Partner. Ich vermisse da nichts. Viele Paare tun immer so, als wäre alles super, aber wenn man hinter die Kulissen schaut, ist alles ganz anders. Ehe ich in so etwas lande, bleibe ich lieber allein mit meinen zwei Tierheimhunden und meiner Mutter. Das ist auch ein erfülltes Leben", so die Komikerin. Sie komme als Single gut klar, will eine zukünftige Partnerschaft aber auch nicht gänzlich ausschließen: "Ich bin ein Anhänger des Satzes: Das Beste kommt erst noch. Da warte ich drauf."

Der Schlaganfall hat das Leben von Gaby Köster komplett verändert. "Seelisch geht’s mir gut, körperlich unverändert. Es ist nicht besser geworden", berichtet sie. Mit den alltäglichen Hürden, die damit einhergehen, habe sie sich arrangiert: "Man wird erfinderisch, muss sich Tricks einfallen lassen. Zum Taxifahrer sage ich immer: Tun Sie so, als würden Sie eine betrunkene Freundin nach Hause bringen", so Köster. Mittlerweile arbeitet sie hauptsächlich als Autorin: Am 4. Juni erscheint ihr viertes Buch "Meine Energiewende", in dem sie die Kraft der Spiritualität thematisiert.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website