t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Marlene Lufen: So verarbeitete die Moderatorin ihr Ehe-Aus


"Nicht leicht"
So verarbeitete Marlene Lufen ihr Ehe-Aus

Von t-online, amoh

12.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Marlene Lufen: Sie ist seit 2019 getrennt.Vergrößern des BildesMarlene Lufen: Sie ist seit 2019 getrennt. (Quelle: IMAGO/Robert Schmiegelt/imago)
Auf WhatsApp teilen

Die Trennung von Marlene und Claus Lufen wurde 2020 öffentlich. Das Ende ihrer Ehe zu akzeptieren, war für die Moderatorin anfangs nicht leicht.

1997 gaben sich die Moderatoren Marlene und Claus Lufen das Jawort. Gemeinsam haben sie eine Tochter und einen Sohn. Im Frühjahr 2020 machten sie jedoch öffentlich, dass ihre Ehe im Jahr zuvor gescheitert sei. Für die heute 53-Jährige war das damals eine herausfordernde Zeit.

"Die ersten zwei Jahre waren nicht leicht. Das alles passierte in derselben Zeit, in der meine Kinder erwachsen wurden und mich nicht mehr so viel brauchten", erzählt Marlene Lufen dem Magazin "Gala". Doch ihre Freunde hätten ihr damals einen guten Tipp gegeben, durch den es ihr gelang, das Kapitel für sich zu schließen: "Du kannst jetzt immer weiter mit uns darüber sprechen, wie das alles gewesen ist und wie es dazu kam, oder du machst jetzt einen Haken dran und gestaltest deine Zukunft", hätten sie ihr geraten.

"Die Ehe hat es nicht überstanden"

Daraufhin habe sie sich ein Flugticket gekauft und Freunde in San Francisco besucht. Auch diese hätten sie dazu ermutigt, nach vorne zu blicken. "Marlene, mach weiter!", hätte sie immer wieder zu hören bekommen. "Und das wurde zu meinem Mantra", erinnert sich die "Sat.1-Frühstücksfernsehen"-Bekanntheit.

Das Ehe-Aus mit dem "Sportschau"-Moderator hatte Marlene Lufen damals in der YouTube-Show "Lasst uns reden, Mädels!" bekannt gegeben. "Ich habe eine sehr schöne Ehe und eine sehr schöne Familie. Aber die Ehe hat es nicht überstanden und letztes Jahr haben wir das akzeptieren müssen", hatte sie damals unter Tränen erklärt. Damals hatte sie gesagt, sie habe immer das Gefühl gehabt, nicht ohne ihren Mann Claus Lufen sein zu können – und dass sich nichts verändern dürfe. "Dann erkennt man irgendwann: Die Veränderung ist schon da", so Lufen zu dem Zeitpunkt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website