t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Heinz Hoenig in der Klinik: Emotionales Treffen mit der Familie


60 Tage auf der Intensivstation
Heinz Hoenig darf sich endlich über gute Nachrichten freuen

Von t-online, meh

25.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Heinz Hoenig: Der Schauspieler hat die erste von zwei wichtigen Operationen überstanden.Vergrößern des BildesHeinz Hoenig: Der Schauspieler hat die erste von zwei wichtigen Operationen überstanden. (Quelle: Christian Charisius / dpa)
Auf WhatsApp teilen

Nach seiner Speiseröhren-OP muss Heinz Hoenig nach wie vor künstlich beatmet werden. Jetzt gibt es jedoch Hoffnung für den Schauspieler.

Angehörige und Fans sorgen sich nach wie vor um Heinz Hoenig. Dem Schauspieler musste Mitte Mai die Speiseröhre operativ entfernt werden. Zudem benötigt er eine Operation an der Aorta, die aufgrund seiner kritischen Verfassung bisher jedoch nicht durchgeführt werden konnte. "Heinz ist noch nicht in der Lage, selbstständig zu atmen", erklärte seine Managerin Birgit Fischer-Höper kürzlich bei "Bild".

In dieser schweren Zeit immer an Heinz Hoenigs Seite: seine Ehefrau Annika Kärsten-Hoenig. Sie wohnt eigentlich in Blankenburg im Harz – doch um so oft wie möglich für ihren Partner da zu sein, hat sie sich eine Unterkunft in Berlin organisiert. Dort kümmert sie sich auch um ihre beiden Kinder, die ihren Vater jetzt endlich im Krankenhaus besuchen durften.

Freudentränen bei Krankenhausbesuch

Der dreijährige Juliano war bereits häufiger bei seinem Vater in der Klinik, den einjährigen Jianni hat Heinz Hoenig aber seit zwei Monaten nicht gesehen. Wie "Bild" berichtet, fand jetzt das erste Wiedersehen statt: Annika Kärsten-Hoenig brachte gleich beide Söhne mit. Der Jüngste soll sofort Körperkontakt zu dem TV-Darsteller gesucht haben: Er soll seine Hand genommen und seinen Arm gestreichelt haben. "Bild" liegt ein Foto vor, dass die Familie gemeinsam vor dem Krankenhaus zeigt.

Darüber hinaus erfüllte sich noch ein weiterer Wunsch für Heinz Hoenig. Zum ersten Mal durfte er sein Zimmer verlassen. In Begleitung von einer Ärztin und zwei Pflegern durfte er an die frische Luft. Laut "Bild" sei dieser Moment für die gesamte Familie äußerst emotional gewesen – Freudentränen bei Ehefrau Annika inklusive.

Die Partnerin von Heinz Hoenig stand zuletzt in der Kritik. Da der Filmstar nicht krankenversichert ist, muss die Familie die hohen Kosten für die medizinische Versorgung selbst tragen. Eine hohe Belastung: Es wurde ein Spendenaufruf für den "Das Boot"-Darsteller gestartet. Annika Kärsten-Hoenig soll zudem private Spenden erhalten haben – das wies die 39-Jährige auf ihrem Instagram-Kanal jedoch entschieden von sich.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website