Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Jaecki Schwarz erblindet langsam nach einem Augeninfarkt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextLöhne sinken stark wie nieSymbolbild für einen TextGruner + Jahr: RTL gibt 23 Magazine aufSymbolbild für ein VideoPartyrocker veralbern Klimaaktivisten
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schauspieler erblindet langsam nach einem Augeninfarkt

t-online, JK

07.10.2013Lesedauer: 1 Min.
Ex-"Polizeiruf 110"-Schauspieler Jaecki Schwarz verliert langsam sein Augenlicht.
Ex-"Polizeiruf 110"-Schauspieler Jaecki Schwarz verliert langsam sein Augenlicht. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jaecki Schwarz

Das Problem war 2012 ein Augeninfarkt: "Ein Schlag traf mich ins Auge, wie ein Blitz. Auslöser war ein Blutgerinnsel im Sehnerv, der einen Sehsturz ausgelöst hat." Leider ging der beliebte Schauspieler zu spät zum Arzt: "Nach einem Jahr ging ich zum Arzt. In der Klinik hat der Professor dann festgestellt, dass er nichts mehr für mich tun kann."

Schwarz dachte, "es sei nichts Schlimmes"

Schwarz muss sich eingestehen, nicht richtig reagiert zu haben: "Natürlich hätte ich sofort eine Untersuchung machen lassen müssen. Ich habe das unterschätzt, dachte, es sei nichts Schlimmes. Aber dann habe ich weniger gesehen und irgendwann rechts so gut wie gar nicht mehr." Eine Heilung sei leider ausgeschlossen, genauso wie eine Operation. Er müsse nun lernen, mit der Behinderung umzugehen, sagte Schwarz in dem Interview.

Er darf nicht mehr Autofahren

Die verminderte Sehkraft bedeutet eine Einschränkung in vielen Lebensbereichen: "Ich kann und darf leider nicht mehr Autofahren und musste mich gerade schweren Herzens von meinem kleinen Twingo trennen, habe ihn verkauft." Jetzt benutzt Jaecki Schwarz eben öffentliche Verkehrsmittel.

"Ich sehe in keine rosige Zukunft"

Trotz alledem möchte der Schauspieler nicht bemitleidet werden, sagt: "Ich habe Angst, ein Pflegefall zu werden. Ich sehe da ehrlich gesagt in keine rosige Zukunft." Aber: "Ich will kein Mitleid." Immerhin könne er noch weiter vor Zuschauern und Kameras brillieren und seinem Beruf nachgehen. Da muss Jaecki auch nicht allzu schwarzsehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ehefrau verwundert mit Foto von Gerhard Schröders Abendessen
Jaecki SchwarzPolizeiruf 110
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website