Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Beim Thema Homosexualität denken viele nur an nackte Ärsche und Dragqueens"

t-online, JK

Aktualisiert am 05.06.2014Lesedauer: 1 Min.
Patrick Lindner (li.) und sein Lebensgefährte Peter Schäfer kämpfen für mehr Akzeptanz für homosexuelle Adoptiveltern.
Patrick Lindner (li.) und sein Lebensgefährte Peter Schäfer kämpfen für mehr Akzeptanz für homosexuelle Adoptiveltern. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextMaggi ruft "5 Minuten Terrinen" zurückSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für ein VideoPapst will Knieschmerzen mit Tequila lindernSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-ShowSymbolbild für einen TextPietro Lombardi bereut Instagram-Post

Patrick Lindner

Weiter sagt der 53-Jährige: "Diese Menschen glauben, dass das schwule Leben generell so aussieht und man 'solchen Leuten' natürlich kein Kind geben darf."

Lindner adoptierte Heimkind aus Russland

Lindner hatte 1998 einen acht Monate alten Jungen, ein russisches Waisenkind, adoptiert. Mit seinem Partner und Manager Peter Schäfer ist der Sänger seit dreieinhalb Jahren liiert. Dieser hat einen leiblichen Sohn.

"Familie ist immer da, wo Liebe wohnt"

Gegenüber der "Gala" sagte Schäfer: "An Beispielen wie unserem kann doch jeder sehen, dass es sehr wohl bestens funktioniert." Sie hätten sich gemeinsam der Herausforderung gestellt und wollten den Auftrag, ihre Kinder gut zu erziehen und ihnen Werte und soziales Verständnis zu vermitteln, erfüllen. Darin würden sie sich auch nicht von Heterosexuellen unterscheiden. "Familie ist immer da, wo Liebe wohnt", sagte Schäfer abschließend.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Queen überrascht mit Auftritt in U-Bahn-Station
Russland
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website