Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Monica Lierhaus erfüllt sich den Traum von ihrer Löffelliste

Nach erneuter Erkrankung  

Monica Lierhaus erfüllt sich Lebenstraum von ihrer "Löffelliste"

08.03.2016, 11:39 Uhr | t-online.de

Monica Lierhaus erfüllt sich den Traum von ihrer Löffelliste. Monica Lierhaus hat eine Liste angefertigt - mit Dingen, die sie vor ihrem Tod noch erleben möchte.  (Quelle: dpa)

Monica Lierhaus hat eine Liste angefertigt - mit Dingen, die sie vor ihrem Tod noch erleben möchte. (Quelle: dpa)

Die Sportjournalistin Monica Lierhaus (45) ist eine Kämpfernatur. Im Laufe ihres Lebens musste sie bereits 15 Operationen über sich ergehen lassen. Außerdem verrät sie im Interview mit RTL, dass sie eine Löffelliste angefertigt hat, mit Dingen, die sie unbedingt vor ihrem Tod erleben will.

"Ich hatte eine fürchterlich schwere Bauchfellentzündung. Der Blinddarm war auch entzündet, den haben sie dann gleich da behalten", berichtet sie. "Ich war insgesamt drei Wochen im Krankenhaus. (...) Mittlerweile habe ich ehrlich gesagt die Nase voll. Ich mag nicht mehr."

Acht Kilogramm verloren

In dieser Zeit hat sie acht Kilogramm verloren, fühlt sich jetzt aber wieder gut. In dem Gespräch verrät Lierhaus auch, dass sie gemeinsam mit ihrer Schwester eine besondere Liste angefertigt hat. Darauf sind "Dinge, die ich unbedingt noch tun möchte, bevor ich den Löffel abgebe", erklärt sie.

Delphin-Therapie steht ganz oben

Der erste Punkt von der Liste, den sie angehen wird, ist eine Delphin-Therapie: "Ich verwirkliche mir einen Traum. Dann kann ich den Punkt schon mal streichen", erklärt sie. Durch die Behandlung bei "Dolphin Aid" erhofft sie sich eine Verbesserung des Gangbildes und der Feinmotorik.

"Es macht mir wahnsinnig viel Spaß zu arbeiten"

Ein weiterer Lichtblick ist für sie der Beistand ihrer Familie und auch ihr Beruf: "Meine Familie hilft mir natürlich immer unglaublich und natürlich die Aussicht, hier sein zu dürfen und wieder arbeiten zu können. Das macht mir immer wahnsinnig viel Spaß: zu arbeiten."

Lesereise ist auf Eis gelegt

Erst im Januar hatte Lierhaus ihre Biografie "Immer noch ich" veröffentlicht. Darin beschreibt sie, wie sie sich nach ihrer misslungenen Hirn-Operation mit aller Macht zurück ins Leben kämpfte. Die Lesereise, die in diesen Tagen ursprünglich stattfinden sollte, ist aufgrund ihrer erneuten Erkrankung leider erstmal auf Eis gelegt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal