Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Chris Roberts ist seit 72 Jahren ohne Staatsbürgerschaft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeltmeister legt Protest gegen Spiel einSymbolbild für einen TextDFB-Rücktritt? Müllers emotionale WorteSymbolbild für einen TextFranzösische Filmikone ist totSymbolbild für einen TextKanye West entsetzt mit Hitler-AussagenSymbolbild für einen TextTrump erleidet nächste NiederlageSymbolbild für einen TextRKI-Bericht: Hat die Winterwelle begonnen?Symbolbild für einen TextNächster WM-Trainer tritt zurückSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextSat.1 ändert für Mockridge das ProgrammSymbolbild für einen TextZwillinge seit sechs Tagen verschwundenSymbolbild für einen TextMutter fährt verletzten Sohn 200 KilometerSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Debakel: Spott für Gast auf TribüneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Chris Roberts ist seit 72 Jahren staatenlos

Von t-online
Aktualisiert am 05.04.2016Lesedauer: 1 Min.
Chris Roberts im September 2015
Chris Roberts im September 2015 (Quelle: imago/spoettel pictures)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit Songs wie "Du kannst nicht immer siebzehn sein" trällerte sich Chris Roberts (72) in den 70er Jahren in den Schlagerhimmel. Was viele nicht wissen: Der Sänger war nie deutscher Staatsangehöriger. Wie er im "Bild"-Interview verrät, ist er seit 72 Jahren staatenlos.

"Wie konnte das passieren?", fragt man sich nun natürlich. Denn Roberts, der mit bürgerlichem Namen Christian Klusacek heißt, wurde 1944 in München geboren und hatte immer einen festen Wohnsitz in Deutschland. Aber: Seine deutsche Mutter durfte seinen jugoslawischen Vater in der Nazizeit nicht heiraten - und in seiner Geburtsurkunde wurde "ungeklärte Staatsbürgerschaft" eingetragen. Dieser Status wurde nie geändert.

"Habe mich immer als Deutscher gefühlt"

Obwohl er amtlich kein Deutscher war, habe er sich immer als solcher gefühlt, erklärt er im Interview. "Ich sang später über Jahrzehnte für mein Publikum deutschsprachige Lieder und hatte großen Erfolg damit. Also habe ich mich automatisch immer als Deutscher gefühlt, dieses Land hat mich geprägt."

Chris Roberts im Jahr 1970 auf der Bühne.
Chris Roberts im Jahr 1970 auf der Bühne. (Quelle: imago/united archives)

"Will jetzt mein Wahlrecht nutzen"

Sein Ausweisdokument ist ein sogenannter "Reiseausweis" für Staatenlose. Doch nun will der Sänger auch offiziell Deutscher werden: "Ich werde endlich die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. (...) Durch meine Einbürgerung habe ich in Deutschland ein Wahlrecht. Und das möchte ich jetzt nutzen!"

Mit 21 wollte er nicht zur Bundeswehr

In seiner Vergangenheit hatte er nur eine Gelegenheit, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Damals war er 21 Jahre alt. Doch dieses Angebot lehnte er ab, weil er sonst den Wehrdienst hätte absolvieren müssen: "Damals war ich schon als Musiker aktiv. Und eine Gitarre war mir lieber als ein Gewehr", erklärt er.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Helene Fischer überrascht Fans mit Update – und zeigt sich ungeschminkt
Deutschland
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website