Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Trio-Trommler Peter Behrens liegt im künstlichen Koma

Große Sorge um Peter Behrens  

Trio-Schlagzeuger liegt im künstlichen Koma

10.05.2016, 10:16 Uhr | t-online.de

Trio-Trommler Peter Behrens liegt im künstlichen Koma. Trio-Schlagzeuger Peter Behrens liegt im Koma. (Quelle: dpa)

Trio-Schlagzeuger Peter Behrens liegt im Koma. (Quelle: dpa)

Schocknachricht für Trio-Fans: Schlagzeuger Peter Behrens der NDW-Kultband ("Da Da Da") liegt im künstlichen Koma. Medienberichten zufolge ist der 68-Jährige bereits seit dem 6. Mai in einem Krankenhaus in Wilhelmshaven.

Seine Tochter Morlin Rose konnte ihren Vater nicht erreichen, schaltete die Polizei ein. Die Beamten fanden den Schlagzeuger nach einem Nierenversagen in kritischem Zustand in seiner Wohnung. Gegenüber der "Bild" verrät die Tochter des Musikers, dass Behrens zudem an einer Blutvergiftung und an einer Lungenentzündung leidet: "Seine Atmung war nur noch zu 30 Prozent aktiv. Sein Blutzuckerwert war nur noch auf 17 Prozent."

"Wir machen uns große Sorgen"

Werte unter 20 Milligrammprozent gelten als lebensbedrohlich, deswegen versetzten die Ärzte den 68-Jährigen in ein künstliches Koma. "Mein Papa liegt noch immer auf der Intensivstation im Koma. Wir machen uns große Sorgen, denn auch die Ärzte sind nicht optimistisch. Papa hat auch keine Patientenverfügung", erklärt Morlin Rose weiter.

Gemeinsam mit Stephan Remmler und dem 2014 verstorbenen Kralle Krawinkel gründete Peter Behrens 1979 die Band Trio. Mit dem Song "Da Da Da" wurden die drei schlagartig berühmt. Weltweit verkaufte sich die Single mehr als 13 Millionen Mal. Sieben Jahre später löste sich das Trio auf.

Vor 34 Jahren wurde Trio mit der Single "Da Da Da" weltberühmt. (Quelle: dpa)Vor 34 Jahren wurde Trio mit der Single "Da Da Da" weltberühmt. (Quelle: dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal