Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Christoph Metzelder hat sich Haare transplantieren lassen

"Es war sehr schmerzhaft"  

Christoph Metzelder hat sich Haare transplantieren lassen

10.05.2016, 12:17 Uhr | t-online.de

Christoph Metzelder hat sich Haare transplantieren lassen. Christoph Metzelder hat die Haare wieder schön. (Quelle: imago images)

Christoph Metzelder hat die Haare wieder schön. (Quelle: imago images)

Erst Rooney, dann Klopp, später sogar Höwedes: Jetzt hat sich auch Christoph Metzelder Haare transplantieren lassen. Bereits vor einem Jahr begann der 35-Jährige mit der Prozedur. Doch erst jetzt lüftete der Fußballspieler sein haariges Geheimnis.  

"Ich habe mir vergangenen Sommer die Haare transplantieren lassen", erzählt er auf einem Charity Golfturnier in Hamburg gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Es hat ewig gedauert und war sehr schmerzhaft."

Wochenlang konnte der ehemalige Nationalspieler nur mit Mütze vor die Tür, musste jegliche Sonnenstrahlen vermeiden. Doch trotz der langen OP und der aufwendigen Nachbehandlung wollte er die Haartransplantation unbedingt.

Entweder Pep oder Klopp

"Mir blieb ja nur die Wahl: Kahl wie Pep Guardiola oder ich mache den Klopp. Vor zwei Jahren hatte ich es dann mal mit einer Glatze versucht. Aber das steht mir einfach nicht. Blieb nur die Kloppo-Variante."

In der Düsseldorfer Klinik "Pearl of Aesthetic" legte sich der Fußballer unters Messer. Gemeinsam mit Dr. Malte Villnow, demselben Arzt der bereits Jürgen Klopp und Benedikt Höwedes die Haare transplantierte, sagte er seinen Geheimratsecken den Kampf an. "Ich bin sehr zufrieden und kann es trotz der Schmerzen nur weiterempfehlen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal