Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Kesha: "Ich bin fast gestorben"

...

Schockierende Magersuchtsbeichte  

Kesha: "Ich bin fast gestorben"

Von Ricarda Heil

16.03.2017, 12:15 Uhr
Kesha: "Ich bin fast gestorben". Kesha hat ihre Essstörung besiegt. (Quelle: imago)

Kesha hat ihre Essstörung besiegt. (Quelle: imago)

2014 ging Kesha zum ersten Mal mit ihrer Bulimie an die Öffentlichkeit. Damals wies sich die US-Sängerin selbst in eine Klinik ein, ließ sich wegen ihrer Essstörung behandeln. Jetzt kam raus, wie schlecht es der 30-Jährigen wirklich ging.

In einem Interview im Rahmen des SXSW-Festivals in Texas verriet die Sängerin, wie sehr die Krankheit an ihren Kräften zerrte. "Wenn du auf eine gewisse Art über dich selbst und deinen Körper denkst, kann dich das umbringen. Ich bin fast gestorben", erzählte Kesha unter Tränen. "Ich war sehr nah dran, näher als ich jemals dachte."

Jahrelang kämpfte sie mit einer Essstörung. Erst am 3. Januar 2014 bekam die "Tik Tok"-Interpretin professionelle Hilfe. "Als ich in die Klinik eingewiesen wurde, war man überrascht, dass ich nicht bereits einen Schlaganfall erlitten hatte, weil ich nicht genügend gegessen hatte."

2014 ließ sich Kesha in eine Klinik einweisen. (Quelle: imago)2014 ließ sich Kesha in eine Klinik einweisen. (Quelle: imago)

"Ich schäme mich nicht mehr"

Schuld an ihrer Magersucht hatte nicht nur sie selbst. Denn zur ihrer "dünnsten" Zeit, bekam Kesha unzählige Komplimente. "Ich habe gehungert und Leute sagten: 'Wow, du siehst großartig aus. Mach weiter, was auch immer du da machst.' Sie wussten nicht, dass sie mich ermutigt haben, mich zu Tode zu hungern."

Seitdem sind drei Jahre vergangen. Heute ist Kesha geheilt. Ihr geht es wieder gut. "Ich schäme mich nicht mehr. Es ist emotional, weil das eine tiefverwurzelte Krankheit ist. Sie kann deinen Selbstwert wirklich beeinflussen." 

Liebe Leserinnen und Leser,
in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.
Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018