t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Weiter keine Entscheidung im Cosby-Prozess


Nach 40 Stunden noch keine Einigung im Cosby-Prozess

Von dpa, JaH

Aktualisiert am 16.06.2017Lesedauer: 1 Min.
Bill Cosby ist wegen sexueller Nötigung angeklagt.Vergrößern des BildesBill Cosby ist wegen sexueller Nötigung angeklagt. (Quelle: Patrick Semansky/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Jury im Strafprozess gegen US-Entertainer Bill Cosby wegen sexueller Nötigung ringt weiter um ein Urteil. Auch am vierten Tag ihrer mittlerweile rund 40-stündigen Beratungen konnten sich die Geschworenen auf keinen Schuld- oder Freispruch für Cosby einigen.

Am Freitagmorgen sollen die Beratungen erneut aufgenommen werden. Das teilte das Gericht in Norristown im Staat Pennsylvania mit. Wenn sich die Geschworenen weiter nicht einigen können, endet der Prozess ergebnislos und muss womöglich neu verhandelt werden.

Rund 60 Frauen haben dem 79-Jährigen vorgeworfen, sie betäubt und missbraucht zu haben. Der Fall Constand ist der einzige, in dem strafrechtliche Anschuldigungen gegen Cosby erhoben worden sind.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website