Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

"Linkin Park" richtet Homepage für Chester Bennington ein

...

Chester Bennington (†41)  

So reagiert "Linkin Park" auf seinen Tod

24.07.2017, 11:13 Uhr | mho, t-online.de

"Linkin Park" richtet Homepage für Chester Bennington ein. Die Band Linkin Park wurde im Jahr 1996 gegründet. (Quelle: WENN/Cinamon Red)

Die Band Linkin Park wurde im Jahr 1996 gegründet. (Quelle: Cinamon Red/WENN)

Am Donnerstag schockierte eine tragische Nachricht die Musikwelt: Chester Bennington, der Leadsänger der Band Linkin Park, hat sich das Leben genommen. Jetzt reagieren Mike Shinoda, Brad Delson, David "Phoenix" Farrell, Joe Hahn und Rob Bourdon auf den viel zu frühen Tod ihres Frontmannes.

Es scheint, als fehlen den fünf Männern die Worte. Deshalb haben sie eine Homepage erstellt, um Chester Tribut zu zollen. Ganz oben ist ein Bild des 41-Jährigen zu sehen, welches die Musikgruppe auch schon über Facebook, Twitter und Instagram geteilt hat: Darauf ist er in seinem Element, steht mit freiem Oberkörper auf der Bühne und singt für Tausende Fans.

#RIPCHESTER

Direkt darunter steht einzig "#RIPCHESTER" gefolgt von einem Hinweis für Menschen, die von Suizidgedanken geplagt sind, und der Bitte, sich unbedingt Hilfe zu holen. Darunter laufen fast im Sekundentakt Social-Media-Posts von trauernden Fans ein. 

Schon kurz nachdem die Nachricht von Chesters Tod publik wurde, äußerten sich einige Bandmitglieder über Twitter und Instagram:

Always shining. I miss my friend.

A post shared by Joe Hahn (@mrjoehahn) on

Auch die Tour der Band, die eigentlich Ende Juli starten sollte, wurde abgesagt. Früher oder später kann man bestimmt mit einem weiteren Statement der fünf rechnen. 

Anmerkung der Redaktion: Suizidalität ist ein schwerwiegendes gesundheitspolitisches und gesellschaftliches Problem. Wenn Sie selbst zu dem Kreis der Betroffenen gehören, finden Sie Hilfe zum Beispiel bei der Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter den Rufnummern 0800-1110111 oder 0800-1110222 sind Berater rund um die Uhr erreichbar. Die Anrufe sind anonym möglich. Hilfe für Angehörige und Betroffene bietet auch der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker per Telefon- und E-Mail-Beratung: Unter der Rufnummer 01805-950951, der Festnetznummer 0228-71002424 sowie der E-Mailadresse seelefon@psychiatrie.de können die Berater kontaktiert werden. Direkte Anlaufstellen sind auch Hausärzte sowie auf Suizidalität spezialisierte Ambulanzen in psychiatrischen Kliniken.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die congstar Allnet Flat mit satten 4GB Datenvolumen
zur Allnet Flat Aktion bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018