Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Roberto Blanco wettert gegen Tochter Patricia: "Ihr Verhalten ist asozial"

Nach Eklat mit Patricia  

Roberto Blanco: "Meine Tochter ist für mich gestorben"

16.10.2017, 18:12 Uhr | JSp, t-online.de

Roberto Blanco wettert gegen Tochter Patricia: "Ihr Verhalten ist asozial". Roberto Blanco schießt scharf gegen seine Tochter. (Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Roberto Blanco schießt scharf gegen seine Tochter. (Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Bei der Frankfurter Buchmesse stürmte Patricia Blanco die Buchvorstellung ihres Vaters. Jetzt meldet sich der gekränkte Sänger zu Wort, greift die 46-Jährige massiv an: Ihr Verhalten bezeichnet er als "asozial und beschämend".

Es ist eine dreckige Schlammschlacht innerhalb der Familie da, wo sie erst recht nichts zu suchen hat: in der Öffentlichkeit. In seinem Buch "Von der Seele" schrieb sich Roberto Blanco auch seine Fremdgeherei von der Seele. Tochter Patricia sah darin nicht nur einen Angriff der Ehre ihrer Mutter, sondern fühlte auch sich selbst angegriffen. Sie stürmte die Buchpräsentation, schrie ihren Vater an. Jetzt reagiert Roberto auf den Eklat seiner Tochter, die er erstmal gar nicht erkannte.

Die Security muss Patricia und Roberto Blanco schließlich voneinander trennen. (Quelle: Action Press)Die Security muss Patricia und Roberto Blanco schließlich voneinander trennen. (Quelle: Action Press)

"Wer sind sie", soll Roberto gerufen haben, als er von seiner Tochter überrascht wurde. Im "Bild"-Interview erklärt er: "Ich habe Patricia wirklich nicht erkannt, durch ihre zahlreichen Schönheitsoperationen ist sie ein neuer Mensch geworden."

"Meine Tochter ist für mich gestorben"

Für die öffentliche Kritik der 46-Jährigen findet der Schlagerstar klare Worte: "Ich finde ihr Verhalten asozial und beschämend. Die Aktion war ein abgekartetes Spiel, damit sie Aufmerksamkeit bekommt. Warum hatte sie sonst ein TV-Team dabei? Ich habe eine Tochter gehabt, und sie ist für mich jetzt gestorben."

Und Patricia?

Non, rien de rien Non, je ne regrette rien 🙏 Edith Piaf

Gepostet von Patricia Blanco am Sonntag, 15. Oktober 2017

Patricia Blanco steht zu ihrer Aktion. Via Facebook postete sie nur kurz nach dem Auftritt ein selbstbewusstes Foto von sich und schrieb darunter: "Ich bereue nichts."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe