Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Verona Pooth spricht über Photoshop-Shitstorm

Hat sie nachgeholfen?  

Verona Pooth äußert sich zu Kritik an Instagram-Bildern

03.03.2018, 11:05 Uhr | lc, t-online.de

Verona Pooth spricht über Photoshop-Shitstorm. Verona Pooth: Über die Aufregung um ihre Fotos kann sie nur lachen. (Quelle: dpa)

Verona Pooth: Über die Aufregung um ihre Fotos kann sie nur lachen. (Quelle: dpa)

Verona Pooth ist 49 Jahre alt und sieht immer noch knackig aus. Über ihre Bilder bei Instagram wird jedoch oft heiß diskutiert. Hilft die Schönheit etwa mit Photoshop nach? Jetzt hat sie sich selbst dazu geäußert.

Verona Pooths Bilder bei Instagram sind nicht selten ziemlich sexy. Die Schönheit präsentiert sich in schicken Kleidern, heißen Bikinis oder knappen Hotpants. Doch bei ihren Fans kommen diese Fotos erstaunlicherweise nicht immer gut an. Die Werbe-Ikone wird schließlich bald 50 und sieht für ihr Alter fast schon unverschämt gut aus. Dementsprechend oft wird ihr in den Kommentaren unterstellt, mit Photoshop nachzuhelfen. 

"Ich freue mich über Komplimente"

Gegenüber "Bunte.de" hat sich die Ex von Dieter Bohlen jetzt zu dem Thema geäußert und erklärt: "Wir prominenten Menschen sind ja so im Fokus und so viel unterwegs, das wäre ja albern. Es bringt auch nichts, das Popöchen kleiner zu machen, wenn ich jetzt hier kaum durch die Menschen passe. Also das sind dann mal Touch-ups die man macht, aber ich freue mich über Komplimente, wenn man denkt, ich hätte meine Beine verlängert und hab das gar nicht. Da denke ich: Wie cool ist das denn?"

View this post on Instagram

Eins meiner Lieblingsoutfits✌🏽

A post shared by VERONA (@verona.pooth) on

Grundsätzlich ist Verona Pooth jedoch kein Fan von allzu viel Bildbearbeitung. "Ich finde es albern, wenn Menschen sich auf Instagram oder Facebook komplett neu erfinden, weil sie sich selber Probleme machen. Sie verkaufen etwas, was sie nicht sind und dann entstehen Komplexe", so die Mutter von zwei Söhnen. 

Stattdessen rät sie dazu, sich selbst zu mögen wie man ist. "Man sollte zu dem stehen, denn dann fühlt man sich ja in seiner Haut wohler. Sonst könnte ich ja heute nicht so vor der Kamera sprechen, dann müsste ich ja schnell weg", scherzt die Brünette. Recht hat sie. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe