Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer sprechen über ihre Liebe

Ferres und Maschmeyer  

"Unsere Kinder waren gegen den jeweils neuen Partner"

20.03.2018, 22:46 Uhr | t-online.de, JSp

 (Quelle: ProSieben)
Ferres und Maschmeyer ganz offen über ihre Beziehung

Veronica Ferres begeistert schon seit Jahrzehnten in ihren Rollen die deutschen Fernsehzuschauer. Ihr Göttergatte, der Milliardär Carsten Maschmeyer, ist ebenfalls spätestens seit „Die Höhle der Löwen“ ein TV-Star. .

Ferres und Maschmeyer reden offen über ihre Beziehung (Quelle: SAT.1)


Er nennt sie "Mädchen", sie liebt seine verlässliche Art: Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres sind seit vier Jahren verheiratet, jetzt sprechen sie über Kinder, Geld und Vertrauen.

Am 11.11.2011 haben sich die Schauspielerin und der Geschäftsmann verlobt. Seitdem ist viel passiert. Zu Beginn ihrer Beziehung machten vor allem die eigenen Kinder Probleme, wie das Paar nun verrät.

"Unsere Kinder waren gegen den jeweils neuen Partner", sagt Carsten Maschmeyer im "Bild"-Interview. "Die ersten vier Jahre haben meine zwei Söhne Veronica nicht akzeptiert und Lilly mich nicht. Geschweige denn als neue Mutter oder neuen Vater." Carsten Maschmeyers Söhne sind heute 24 und 26 Jahre alt, Veronicas Tochter Lilly stammt aus der Ehe mit Martin Krug, sie ist 16 Jahre alt.

Carsten Maschmeyer: Seine Liebste nennt er "Mädchen".  (Quelle: Felix Hörhager/dpa)Carsten Maschmeyer: Seine Liebste nennt er "Mädchen". (Quelle: Felix Hörhager/dpa)

Hilfe vom Kinderpsychologen

"Wir haben uns Hilfe bei Kinderpsychologen geholt. Die haben dann erklärt, dass ich auch Angelina Jolie oder Angela Merkel nach Hause hätte bringen können – die Ablehnung wäre gleich gewesen", erklärt der "Höhle der Löwen"-Star. "Meine Jungs wollten natürlich ihre Mutter und Lilly selbstverständlich ihren Vater und nicht so einen komischen Neuen."

"Es war oft schmerzhaft. Sie brauchten eben Zeit und das haben wir verstanden. Heute ist es wunderschön. Wir lieben alle drei gleichermaßen. Und die Jungs lieben ihre Schwester – sie trösten sich sogar gegenseitig bei Liebeskummer", fügt Veronica Ferres hinzu.

Patchwork scheint bei den beiden TV-Stars also zu funktionieren. Auch sonst läuft es offenbar gut. Der 58-Jährige nennt Veronica übrigens seit Beginn der Beziehung "Mädchen"; "Sie ist nicht nur so spontan wie ein Mädchen, sondern auch so knackig."

"Warum sollten wir das Schicksal herausfordern?"

Sogar zum Thema Nachwuchs äußern sich die beiden erstmals öffentlich. Es sei schon anfangs ein Thema gewesen, doch sie haben sich dagegen entschieden: "Später fragten wir uns, warum sollen wir jetzt das Schicksal mit einer Risikoschwangerschaft herausfordern? Aber tatsächlich wollte ich immer noch eine Tochter." Veronica Ferres habe sich dagegen immer zwei Söhne gewünscht, da sie mit zwei Brüdern aufwuchs: "Also hat das Schicksal es so gefügt wie immer erträumt. Und somit ist es perfekt", sagt sie.

Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres: Mittlerweile sind beide TV-Stars.  (Quelle: dpa)Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres: Mittlerweile sind beide TV-Stars. (Quelle: dpa)

"Ich verlor Werbeverträge und TV-Rollen"

Neben der anfänglich fehlenden Akzeptanz der Kinder, litt auch die Karriere der Schauspielerin zunächst unter der neuen Liebe. Während Carsten Maschmeyer heute angesehener Investor ist, bald mit seiner eigenen Show "Start-up" im TV zu sehen sein wird, war sein Ansehen vor einigen Jahren noch weniger gut. "Im letzten Jahr wurde in dem Buch 'Rufmord' ja endlich aufgedeckt, wie die Konkurrenz-Firma DVAG systematisch versucht hat, den Ruf von Carsten und AWD zu schädigen. Das war so schlimm, dass ich damals sogar Werbeverträge und TV-Rollen verlor", verrät die 52-Jährige. "Selbst einige Freunde wendeten sich ab. Ich habe in Carsten aber schon immer den verlässlichen und ehrlichen Menschen gesehen."

Und das Thema Geld?

Mittlerweile hat sich die Situation aber gebessert: "Für mich ist es eine Genugtuung, dass sich manche TV-Produzenten bei mir für damals entschuldigen. Im letzten Jahr habe ich wieder acht Filme gedreht und bekomme so viele Angebote wie je zuvor." Die eigene Berufstätigkeit ist Veronica Ferres ohnehin sehr wichtig. Aus dem Grund ist sie auch nicht auf das Geld ihres Mannes angewiesen. "Das ist für uns kein Streitpunkt. Wir haben Gütertrennung vereinbart. Und eine Haushaltskasse, da zahlt jeder fifty-fifty ein. Die Heirat mit Carsten war eine Liebesheirat und keine Versorgungsehe. Ich bin glücklich damit, dass ich aufgrund meiner Gagen schon lange ein selbstbestimmtes, freies Leben führen kann", schwärmt Veronica Ferres.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018