Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Charlotte Würdig über Ehe mit Sido: "Es gibt keine Bilderbuch-Beziehung"

Offene Worte über Ehe mit Sido  

Charlotte Würdig: "Keine Bilderbuch-Beziehung"

06.04.2018, 23:02 Uhr | lc, t-online.de

Charlotte Würdig über Ehe mit Sido: "Es gibt keine Bilderbuch-Beziehung". Charlotte Würdig: Über ihre Ehe mit Rapper Sido spricht sie jetzt offen wie nie zuvor. (Quelle: dpa)

Charlotte Würdig: Über ihre Ehe mit Rapper Sido spricht sie jetzt offen wie nie zuvor. (Quelle: dpa)

Die Teilnahme bei "Let's Dance" verlangt Charlotte Würdig alles ab. Jetzt hat die 39-Jährige jedoch über ihre Liebe zu Rapper Sido gesprochen und mit der Aussage überrascht, dass sie keine Bilderbuch-Ehe führen.

Charlotte Würdig hat derzeit viel um die Ohren. Ihr Liebster, der Rapper Sido, kommt aber trotzdem nicht zu kurz. Seit 2012 sind die Moderatorin und der Musiker verheiratet. 2013 kam ihr erster Sohn zur Welt, worauf ein zweiter Junge im Jahr 2016 folgte. Als perfekt würde die "Let's Dance"-Teilnehmerin ihre Ehe aber dennoch nicht bezeichnen. "Es gibt kein Geheimnis für eine perfekte Ehe. Die Perfektion ist es, nicht perfekt zu sein. Es gibt keine Bilderbuchbeziehung, man muss den anderen einfach so nehmen, wie er ist", betont der TV-Star. 

"Ich war eigentlich immer Single"

Das gelte auch für Kleinigkeiten. "Wenn er die Socken nicht wegräumt, sollte man kein großes Ding daraus machen. Stattdessen sollte man sich einfach sein lassen, wie man ist", so Würdig. Die Unternehmerin überrascht aber noch mit einer weiteren Aussage: Bevor sie ihren Mann kennengelernt habe, sei sie eigentlich immer Single gewesen. Ernsthafte Beziehungen seien für sie nicht infrage gekommen. Ihre Liebe zu Sido genießt sie dafür umso mehr. 

Charlotte Würdig und Ehemann Sido: Eine Bilderbuch-Beziehung führen sie nicht. (Quelle: dpa)Charlotte Würdig und Ehemann Sido: Eine Bilderbuchbeziehung führen sie nicht. (Quelle: dpa)

Für Charlotte Würdig ist in einer Beziehung in erster Linie eine Sache wichtig: "Die Zeit füreinander darf nicht zu kurz kommen, damit meine ich aber nicht, dass man sich jedes Mal was Tolles ausdenken muss. Manchmal reicht es auch, zum Italiener um die Ecke zu gehen und gemeinsam ein Glas Wein zu trinken. Und es ist auch kein Drama, wenn man sich mal nichts zu erzählen hat, sich anschweigt und auf sein Handy schaut."

"Ich habe meinen Mann nicht um Erlaubnis gefragt"

Und was hält Sido von der Teilnahme seiner Frau bei "Let's Dance"? "Ich habe meinen Mann nicht um Erlaubnis gefragt, das wäre ja noch schöner. Ich habe ihn über meine Teilnahme in Kenntnis gesetzt und er hat sich über die Information bedankt. Andersrum ist es aber genauso, mein Mann fragt mich auch nicht um Erlaubnis, wenn es um neue Projekte geht", betont die zweifache Mutter. Dennoch sei Sido stolz auf sie und fiebere bei ihren Auftritten mit. Und vielleicht sitze er demnächst sogar mal im Publikum, kündigt sie jetzt schon einmal an.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal