Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Barbara Meier: So filmreif war ihr Antrag

Nach vier Jahren Beziehung  

Barbara Meier: So filmreif war ihr Antrag

22.05.2018, 17:44 Uhr | iger, t-online.de

Barbara Meier: So filmreif war ihr Antrag. Barbara Meier: Am Rande der Filmfespiele in Cannes hat sie "Ja" gesagt. (Quelle: imago)

Barbara Meier: Am Rande der Filmfespiele in Cannes hat sie "Ja" gesagt. (Quelle: imago)

Barbara Meier ist im Liebeshimmel: In Cannes hat Freund Klemens Hallmann ihr einen Antrag gemacht – und der war verdammt spektakulär.

Schöner hätte sich die GNTM-Gewinnerin die Frage aller Fragen vermutlich nicht vorstellen können. Im "Gala"-Interview spricht Barbara Meier jetzt über den Heiratsantrag, den ihr Freund bis ins kleinste Detail geplant hatte. "Klemens ging ganz klassisch auf die Knie und hat mich gefragt. Ich war völlig perplex", erzählt sie im Interview. 

Für den Tag der Tage hat sich der Unternehmer, mit dem Barbara bereits seit vier Jahren liiert ist, etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. "Ich wollte diesen besonderen Moment filmreif inszenieren", verrät er. Dafür hatte der 42-Jährige extra ein Restaurant gemietet.

Beim Dinner lief dann alles nach Plan: Klemens sagte seiner elf Jahre jüngeren Freundin, dass sie reden müssten, aber es gerade einfach zu laut sei. "Dann hat er mit dem Löffel dreimal gegen ein Glas geschlagen und alle Leute im Raum sind wortlos gegangen. Sogar die Kellner und auch die Harfenspielerin waren mit einem Schlag weg", berichtet Barbara.

Später stellte sich heraus: alles inszeniert. In Wirklichkeit waren die Gäste engagierte Schauspieler.

Auf einem Silbertablett brachte der Kellner den Diamantring und der Wiener Unternehmer konnte der Frau seiner Träume die Frage aller Fragen stellen. Und wie hat das Topmodel reagiert? "Ich habe zwar sehr schnell 'Ja' gesagt, aber habe ihn danach eine kleine Ewigkeit nur mit großen Augen ungläubig angeschaut."

Wann Barbara und Klemens vor den Traualtar treten steht noch nicht fest. Fakt jedoch ist: Die "Let's Dance"-Teilnehmerin will vor Familie und Freunden in einer Kirche heiraten. "Über die Größe und den Ort sind wir uns noch nicht ganz einig, bis jetzt hat da jeder von uns eigene Vorstellungen", erklärt das Model.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal