t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

"Rote Rosen"-Star Cheryl Shepard: Das sind die Sex-Regeln ihrer offenen Ehe


Cheryl Shepard: Das sind die Sex-Regeln ihrer offenen Ehe

Von t-online, lc

Aktualisiert am 02.07.2018Lesedauer: 2 Min.
Cheryl Shepard: Die Schauspielerin spricht über die Regeln ihrer offenen Ehe.Vergrößern des BildesCheryl Shepard: Die Schauspielerin spricht über die Regeln ihrer offenen Ehe. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

"Rote Rosen"-Star Cheryl Shepard und ihr Mann Nikolaus Okonkwo leben in einer offenen Ehe. Doch das heißt nicht, dass es bei dem Paar wild und ungezügelt zugeht. Ihre Sex-Regeln hat die 52-Jährige jetzt verraten.

Im vergangenen Jahr wurde Schauspielerin Cheryl Shepard von Fotografen beim Fremdknutschen erwischt. Daraufhin gab sie zu, eine offene Ehe mit ihrem Liebsten Nikolaus Okonkwo zu führen. Doch dass es auch in einem solchen Beziehungsmodell Regeln gibt, hat sie jetzt "Bild" verraten. "Das heißt nicht, dass sich jeder von uns einfach nehmen kann, was er will. Sondern nur, dass ein Seitensprung nicht das Ende unserer Beziehung ist", erklärte die Mimin der Zeitung.

"Wir erzählen uns alles"

Die wichtigste Regel für den "Rote Rosen"-Star ist Ehrlichkeit. "Wir erzählen uns alles. Geheimnisse sind tabu – um das Vertrauen nicht zu zerstören. Wenn einer von uns jemanden kennenlernt, wird klar kommuniziert, dass man einen Partner hat. Wir ziehen zum Beispiel nicht unseren Ehering vom Finger." Doch damit nicht genug. Auch für den Fall, dass einem der beiden die offene Beziehung zu viel wird, ist gesorgt. "Wir dürfen beide sagen, wenn es uns zu viel wird."

Neben anderen Liebschaften darf aber auch die eigene Beziehung nicht zu kurz kommen. Das ist die dritte Regel, wie Cheryl Shepard weiter erklärt. Dass Nikolaus Okonkwo eine offene Beziehung führen möchte, hatte er ihr schon kurz nach dem ersten Treffen mitgeteilt. "Ich möchte dein letzter Mann sein, aber nicht dein letzter Liebhaber", habe der 55-Jährige gesagt.

"Er hatte am Anfang Hemmungen"

Fremdgegangen ist Okonkwo Shepard etwa zwei Jahre später. "Er hatte am Anfang Hemmungen, darüber zu sprechen. Und beim ersten Mal ist es auch seltsam. Doch ich habe ihm klargemacht, dass ich stark genug bin, das auszuhalten. Heute merken wir sofort, wenn beim anderen etwas im Busch ist", so die Schauspielerin. Genutzt hätten sie diese Freiheit jedoch nicht oft: "Ganz ehrlich: Wenn man die Freiheit hat, wird man wählerisch", betont der Serien-Star.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website