Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Das Ende einer Ära": Hollywood trauert um Burt Reynolds (†82)

"Das Ende einer Ära"  

Hollywood weint um den großen Burt Reynolds

07.09.2018, 16:54 Uhr | elli, t-online.de

"Das Ende einer Ära": Hollywood trauert um Burt Reynolds (†82). Der Held von Hollywood: Burt Reynolds startete seine Karriere Anfang der 1960er-Jahre. (Quelle: imago images/Jean Cummings)

Der Held von Hollywood: Burt Reynolds startete seine Karriere Anfang der 1960er-Jahre. (Quelle: Jean Cummings/imago images)

Mit 82 Jahren hat sein Herz aufgehört zu schlagen. Schauspiellegende Burt Reynolds ist tot und ganz Hollywood trauert um den Mann, der so viele zum Lachen brachte.

Die Nachricht von seinem Tod kam unerwartet und überraschend. Burt Reynolds ist mit 82 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben – und die Trauer über den Verlust ist groß. Nicht nicht seine Fans weinen um den Mann, der 1961 seine Karriere gestartet hat und mit Filmen wie "Ein ausgekochtes Schlitzohr" und "Boogie Nights" Hollywood-Geschichte geschrieben hat. 

Auch bei seinen Schauspielkollegen und Wegbegleitern ist der Schmerz über den Verlust groß. "Es gibt Zeiten in deinem Leben, die so unauslöschlich sind, dass sie niemals verschwinden. Sie bleiben selbst 40 Jahre später am Leben", erklärte Sally Field in einem offiziellen Statement gegenüber "US Weekly". "Meine Jahre mit Burt werden meine Gedanken niemals verlassen. Er wird, solange ich lebe, in meiner Geschichte und meinem Herzen sein."

Burt Reynolds und Sally Fields: Die beiden Schauspieler waren vor der Kamera und dahinter ein Paar. (Quelle: United Archives/imago)Burt Reynolds und Sally Fields: Die beiden Schauspieler waren vor der Kamera und dahinter ein Paar. (Quelle: United Archives/imago)

Sally Field stand mit Burt Reynolds nicht nur vor der Kamera, sondern teilte auch einige Zeit ihr Leben mit dem charismatischen Schauspieler, den sie vor einigen Jahren als "Liebe meines Lebens" bezeichnete.

Seine Freunde und Kollegen nehmen Abschied

Nach dem Tod der Schauspiellegende mehren sich in den sozialen Netzwerken die Beileidsbekundungen und Erinnerungen an Burt Reynolds. "Es gibt nur einen Burt Reynolds. Einen! Ich habe unsere Zeit, unser Lachen und unseren Spaß geliebt", betont Goldie Hawn auf Instagram. "Jetzt werden deine Engel über deine blöden Witze lachen, während sie dich nach dem Tod sanft halten, mein Lieber."

"Ein trauriger Tag. Mein Freund Burt Reynolds ist gestorben. Ich weiß noch 1979, als er mich immer daran erinnert hat, dass ich ihn als Colonel Trautman in ,Rambo' hätte casten sollen", schrieb Sylvester Stallone. "Ich sagte, das wäre unmöglich gewesen, weil du viel zu teuer und zu berühmt bist und vermutlich sogar noch taffer als Rambo. Er hat gelacht. Er hatte einen großartigen Sinn für Humor und ich habe seine Gesellschaft so sehr genossen. Ruhe in Frieden, mein Freund."

Bewegende Worte und rührende Erinnerungen

Auch David Hasselhoff meldete sich via Instagram zu Wort, um an den "besten, lustigsten Superhelden auf diesem Planeten" zu erinnern. "Er war ein Freund und ich werde ihn vermissen", erklärte der Sänger. "Niemand war besser als er... schneidig, charmant und einfach liebenswert!!"

"Wer ist hier der Boss"-Star Tony Danza gab sich nach dem Tod von Burt Reynolds wortkarg, aber voller Gefühl. "Das Ende einer Ära, der Verlust einer Legende. Ich werde dich niemals vergessen, Burt", betonte der 67-Jährige und postete ein gemeinsames Foto mit seinem Freund.

"Burt Reynolds war so lieb, einen Gastauftritt in der ersten TV-Episode zu machen, bei der ich vor 25 Jahren Regie geführt habe", teilte Ex-"Beverly Hills, 90210"-Star Jason Priestley mit. "Er war freundlich, lustig, charmant und professionell. All das, was man sich immer von seinem Helden wünscht. Ruhe in Frieden, Burt... es wird nie wieder jemanden wie dich geben."

Liebeserklärung von Dolly Parton

Auch Country-Königin Dolly Parton betrauerte das Ableben des großen Hollywoodstars zutiefst, wie sie via Twitter mitteilte. "Oh wie traurig ich heute bin – genau wie Millionen von Burts Fans weltweit – da wir den Tod eines meiner liebsten Filmpartner betrauern", twitterte die Sängerin und Schauspielerin. Dazu postete sie ein Foto, das sie Seite an Seite mit Burt Reynolds in dem Film "Das schönste Freudenhaus in Texas" zeigt. "Ich weiß, dass wir uns immer an sein lustiges Lachen, das boshafte Funkeln in seinen Augen und seinen schrulligen Sinn für Humor erinnern werden. Du wirst auf ewig mein Lieblings-Sheriff sein. Ruhe in Frieden, mein kleiner Freund. Ich werde dich für immer lieben."

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe