Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

In Restaurant: Kevin Spacey soll 18-Jährigem in die Hose gegriffen haben

18-Jährigem in die Hose gegriffen?  

Video soll sexuellen Übergriff von Kevin Spacey zeigen

27.12.2018, 08:44 Uhr | AFP, mho, t-online.de

"House of Cards"-Darsteller und Hollywood-Star Kevin Spacey postet bizarres Video (Quelle: YouTube)
Skurriles Video von Kevin Spacey als Bösewicht

Als Frank Underwood aus "House of Cards" meldet sich der Hollywood-Star zu Wort.

Skurriles Video: Kevin Spacey wehrt sich in seiner Rolle als Bösewicht zu den Vorwürfen der sexuellen Belästigung zu Wort. (Quelle: t-online.de)


Details zu einem sexuellen Übergriff sind bekannt, für den sich Kevin Spacey vor Gericht verantworten muss. Das Opfer habe den Vorfall teilweise gefilmt.

Ein junger Mann, der Kevin Spacey einen sexuellen Übergriff in einem Restaurant vorwirft, hat diesen teilweise gefilmt. Das geht aus der Klageschrift hervor, welche die Nachrichtenagentur AFP einsehen konnte. Demnach schickte der damals 18-Jährige seiner Freundin Nachrichten und ein Video aus dem Restaurant "Club Car" in Nantucket im US-Bundesstaat Massachusetts.

Video als Beweis für Freundin

Der in der Klageschrift William Little genannte junge Mann wirft Oscar-Gewinner Spacey vor, ihm 2016 in dem Restaurant in die Hose gegriffen zu haben, nachdem beide gemeinsam Bier und Whiskey getrunken hatten. Little, der sich Spacey gegenüber fälschlicherweise als 23-Jähriger ausgab, tauschte an dem Abend offenbar Nachrichten mit seiner Freundin aus. Weil diese ihm nicht glaubte, schickte er ihr ein Video.

Die Polizei stellte das Video sicher. Der junge Mann bestätigte, dass die Aufnahmen ihn und Spacey zeigen. Der 59-jährige Schauspieler könnte wegen der Vorwürfe am 7. Januar vor dem Bezirksgericht Nantucket angeklagt werden. Seine Anwältin antwortete am Mittwoch zunächst nicht auf eine Anfrage zu dem Video.

Karriere-Aus und bizarrer Clip

Erste Missbrauchsvorwürfe gegen Spacey waren im vergangenen Oktober öffentlich geworden. Er hat sich seitdem aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, seine Karriere liegt auf Eis. Unter anderem verlor er seine Hauptrolle in der Netflix-Serie "House of Cards".


Am Montag meldete Spacey sich mit einem auf YouTube veröffentlichten Video zurück, in dem er in die Rolle seiner "House of Cards"-Figur Frank Underwood schlüpft. Darin spricht er über nicht näher beschriebene Vorwürfe gegen ihn und sagt unter anderem, er werde nicht für Vergehen bezahlen, die er nicht begangen habe.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe