Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ursula Staack spricht offen über Parkinson-Erkrankung

"Mein Leben ist nicht vorbei"  

Ursula Staack spricht offen über Parkinson-Erkrankung

16.01.2019, 14:03 Uhr | AFP, so

Ursula Staack spricht offen über Parkinson-Erkrankung. Ursula Staack: Vom Parkinson ist besonders ihr linker Arm betroffen.  (Quelle: imago images)

Ursula Staack: Vom Parkinson ist besonders ihr linker Arm betroffen. (Quelle: imago images)

"Löwenzahn"-Star Ursula Staack zeigt sich ein halbes Jahr nach ihrer Parkinson-Diagnose positiv. Sie habe die Krankheit inzwischen akzeptiert, aber auch etwas verändert.

Nach der Schock-Diagnose hat sich "Löwenzahn"-Star Ursula Staack inzwischen mit ihrer Parkinson-Erkrankung abgefunden. Im vergangenen Dezember ist die 75-Jährige mit der Krankheit an die Öffentlichkeit gegangen. Die Diagnose bekam sie aber bereits vor einem halben Jahr. 

"Mein linker Arm ist besonders betroffen. Jetzt schlucke ich täglich verschiedene Tabletten. Was soll’s. Ich kann es ja nicht ändern", sagte sie im Dezember. Inzwischen geht es der als "Frau Susemihl" bekannten Schauspielern mit der Nervensystem-Erkrankung besser.

Ursula Staack nimmt es mit Humor

"Natürlich habe ich die Krankheit nicht mit offenen Armen empfangen. Aber ich dachte auch nicht, dass mein Leben vorbei ist", sagte sie gegenüber "Bunte". Auch ihren Humor habe sie nicht verloren. "Und wenn ich jetzt in meinem geliebten Café eine Suppe bestelle, schaue ich, dass sie auch bis zum Platz gebracht wird – ich würde sie ja nur wieder im ganzen Laden verschütten", sagte die Berlinerin.


Bei der neurologischen Erkrankung sterben nach und nach Nervenzellen in einem bestimmten Hirnareal ab. Je früher sie erkannt wird, desto größer sind die Chancen, den Verlauf zu verlangsamen. Eine gänzliche Heilung ist jedoch nicht möglich.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: