t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

"Bares für Rares"-Star Horst Lichter spricht über den Tod seines Kindes


Horst Lichter spricht über den Tod seines Kindes

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 06.04.2019Lesedauer: 2 Min.
Horst Lichter: Der Koch musste in seinem Leben schon einige Rückschläge einstecken.Vergrößern des BildesHorst Lichter: Der Koch musste in seinem Leben schon einige Rückschläge einstecken. (Quelle: imago / Future Image)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In seinem Leben musste Horst Lichter schon viele Rückschläge einstecken. Besonders hart hat ihn der Tod seines Kindes getroffen. Nun spricht er in einer TV-Show darüber.

"Ich habe mir relativ schnell eine Rolle ausgesucht, die mir das Leben erleichtert hat: und zwar war ich der Clown. Der Clown gehört nirgendwo dazu, darf aber überall sein", sagt Horst Lichter in der Late-Night-Show "Dinner Party" auf Sat.1 über sich selbst – und geht dann auf die zahlreichen Schicksalsschläge ein, die er erleiden musste.

"Das vergisst du nie"

Im Alter von 19 Jahren hat Horst Lichter zum ersten Mal geheiratet. Aus dieser Ehe hat der TV-Koch zwei Kinder, ein drittes Kind starb mit nur einem halben Jahr. Lichter erzählt darüber: "Zwischen 82 und 83, da war eigentlich alles super. Ich hatte eine Frau, die ich sehr mochte, eine Wohnung, ein Moped. Alles läuft schön nach Plan fürs Leben. Dann bin ich das erste Mal wach geworden. Wenn du einen richtigen Schicksalsschlag hast, wirst du das erste Mal im Leben wirklich wach."

Der "Bares für Rares"-Moderator spricht von dem Zeitpunkt als sein Kind starb. "Plötzlicher Kindstod, es war ein halbes Jahr alt. Das vergisst du nie", sagt er. Man merke dadurch, dass es zwei Welten gibt: "Die Menschen, die glauben, dass sie Probleme haben. Die regen sich über alles auf: über den Job, übers Wetter, über dieses, über jenes. Und es gibt die, die wirklich Probleme haben. Das sind Schicksalsschläge, die möchte keiner haben." Am schlimmsten aber sei für ihn in dieser Zeit gewesen, dass sich Freunde und Kollegen von ihm abgewendet haben. "Da will ja keiner drüber reden." Schließlich wurden sie noch zweimal Eltern.


Dann ging es erst einmal bergauf. Ein eigenes Zuhause, eine tolle Familie. Doch um den Kredit für das Haus abbezahlen zu können, hatte Lichter eine Zeit lang zwei Job. Es kam zum nächsten Schicksalsschlag: Mit 26 hatte er einen Hirnschlag. Mit 28 folgte ein weiterer Hirnschlag und zusätzlich ein Herzinfarkt. "Dann habe ich gemerkt, da läuft was falsch." Er selbst hat sein Leben von Grund auf verändert. Er hat schließlich Schichten in der Fabrik geschoben und sich nebenbei ein Restaurant aufgebaut, sich damit einen Traum erfüllt – und dann wurde er fürs TV entdeckt. Seit 2009 ist Horst Lichter mit seiner dritten Ehefrau Nada verheiratet.

Verwendete Quellen
  • "Dinner Party – der Late-Night-Talk" vom 2. April 2019
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website