Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Two and a Half Men"-Star Marilu Henner leidet an seltener Gehirnerkrankung

Sie erinnert sich an jeden Tag  

"Two and a Half Men"-Star leidet an seltener Gehirnerkrankung

11.05.2019, 13:09 Uhr | lc, t-online.de

"Two and a Half Men"-Star Marilu Henner leidet an seltener Gehirnerkrankung. Marilu Henner: Sie leidet am hyperthymestischen Syndrom. (Quelle: imago images)

Marilu Henner: Sie leidet am hyperthymestischen Syndrom. (Quelle: imago images)

Marilu Henner hat eine Fähigkeit, um die sie wohl niemand beneidet: Die Schauspielerin kann sich an jeden einzelnen Tag ihres Lebens erinnern. Jetzt hat die 67-Jährige über ihre seltene Gehirnerkrankung gesprochen. 

Im Gespräch mit Talk-Master Piers Morgan sprach Marilu Henner darüber, wie es sich anfühlt, mit dem Hyperthymestischen Syndrom (HSAM) zu leben. Ihr Gehirn kann eine unglaublich große Anzahl an Erlebtem abspeichern. Auf die Frage des Moderators, was sie am 16. August 1977 getan habe, antwortete die "Two and a Half Men"-Darstellerin ohne Probleme. 

Ihre Krankheit empfindet sie als Glück

"Also am 16. August 1977 bin ich mit meinem Freund von Las Vegas zurück nach Hause geflogen. Mein Freund hatte damals ein Engagement im Aladdin-Hotel. Ich flog also zurück und fuhr vom Flughafen nach Hause, der 16. August war damals ein Dienstag und im Autoradio hörte ich, dass Elvis Presley gestorben war", erklärt Marilu Henner ohne zu zögern.
 


Die Mimin kann sich seit ihrem zwölften Geburtstag an jeden Tag erinnern. Als Wissenschaftler ein MRT von ihrem Gehirn machten, fanden sie heraus, dass neun Bereiche größer waren, als es bei Menschen normalerweise der Fall ist. Der TV-Star selbst sieht seine Krankheit jedoch nicht als Schicksal, sondern als Geschenk. Durch ihre detaillierten Erinnerungen an schöne Momente habe sie stets gute Laune. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal