Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Polarforscher: Arved Fuchs kritisiert Partyschiffe in der Arktis

Polarforscher  

Arved Fuchs kritisiert Partyschiffe in der Arktis

12.08.2019, 11:50 Uhr | dpa

Polarforscher: Arved Fuchs kritisiert Partyschiffe in der Arktis. Polarforscher Arved Fuchs vor der Speicherstadt ion Hamburg.

Polarforscher Arved Fuchs vor der Speicherstadt ion Hamburg. Foto: Daniel Bockwoldt. (Quelle: dpa)

Osnabrück (dpa) - Der Polarforscher Arved Fuchs (66) hat den Kreuzfahrt-Tourismus in der Arktis kritisiert. "Die Zahl der Kreuzfahrtschiffe steigt - das ist die Krux. Je größer die Schiffe, desto problematischer wird es", sagte der Abenteurer aus Schleswig-Holstein der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Partyschiffe haben in der Arktis nichts zu suchen."

Fuchs macht immer wieder mit extremen Touren zu Nord- und Südpol Schlagzeilen. Auf seiner aktuellen Mission, zu der er im Mai 2018 aufbrach, untersucht der Wissenschaftler im Nordpolarmeer die Belastung der Meere durch Plastik sowie Auswirkungen des Klimawandels. "Wir finden verendete Seevögel, die keine Nahrung mehr zu sich nehmen konnten, weil der Magen mit Plastik verstopft ist", sagte Fuchs der Zeitung. Er fordert von den Regierungen striktere Maßnahmen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal