Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Job gekostet: Willi Herren von Bühne zitiert – er hat über Michael Wendler gelästert

Wegen Michael Wendler  

Willi Herren darf auf Schlagerparty nicht mehr auftreten

13.10.2019, 11:28 Uhr | rix, t-online.de

Job gekostet: Willi Herren von Bühne zitiert – er hat über Michael Wendler gelästert. Willi Herren und Michael Wendler: Seit dem "Sommerhaus der Stars" haben sich die Sänger in den Haaren. (Quelle: imago images)

Willi Herren und Michael Wendler: Seit dem "Sommerhaus der Stars" haben sich die Sänger in den Haaren. (Quelle: imago images)

Willi Herren kann es nicht lassen. Seit Wochen nutzt der Ballermannstar jede Gelegenheit, um über seinen ehemaligen Kumpel Michael Wendler herzuziehen. Doch das hat ihn jetzt seinen Job gekostet.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist Willi Herren am Wochenende von der Bühne der "Olé Party" auf Schalke, Deutschlands größter Schlagerparty, geflogen. Und nicht nur das, der 44-Jährige hat auch Auftrittsverbot erteilt bekommen. Auf 'Olé Partys' wird man den Entertainer nicht mehr finden. Aber warum?

"Wir sind hier bei der 'Olé Party' zu professionell, um uns von einzelnen Künstlern auf der Nase rumtanzen zu lassen", erklärte Veranstalter Markus Krampe der "Bild". Willi Herren hatte sich nicht an die Abmachung gehalten. Im Vorfeld war besprochen worden, dass der Sänger auf der Bühne weder über Michael Wendler noch über dessen Freundin Laura lästern darf. Denn auch der selbst ernannte German King of Pop war am Samstagabend für das Event in der Veltins-Arena gebucht.

"Danke Willi Herren. Auf Wiedersehen!"

Doch die Abmachung hatte der Sänger wohl vergessen. Denn beim Gaucho-Song soll Willi Herren "So geht der Wendler, der Wendler, der geht so – so geht die Laura, die Laura, die geht so" gesungen haben. Zu viel für den Veranstalter. Daraufhin soll der 44-Jährige nach nur zwei Liedern vom Moderator mit den Worten "Danke Willi Herren. Auf Wiedersehen" von der Bühne zitiert worden sein.
 

 
Michael Wendler und Willi Herren waren einst gute Freunde, doch während der Dreharbeiten zu "Das Sommerhaus der Stars" krachte es zwischen den zwei Ballermannstars. Seitdem zieht der ehemalige "Lindenstraße"-Darsteller bei jedem seiner Auftritte über den selbst ernannte German King of Pop her. Der hatte jetzt jedoch erwirkt, dass Herren auf der Bühne nicht mehr über den Wendler lästern darf. Das fiel ihm am Samstag scheinbar schwer.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal